Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Blogs > Welt der Esoterik

Blog: Welt der Esoterik

NLP - Hilfestellung oder Hokuspokus

26.06.2017

Man könnte wohl sagen - das Neuro-Linguistische-Programmieren (kurz NLP genannt) ist in aller Munde. Mittlerweile hat wohl jeder schon mal diese drei Buchstaben gehört, sei es in den Medien oder vielleicht sogar im beruflichen beziehungsweise privaten Umfeld. Somit gibt es die Menschen, die es ausprobiert haben und für sich einen oder auch mehrere positive Aspekt(e) herausfiltern konnten. Natürlich gibt es wie bei fast allen Dingen im Leben, auch eine andere Seite der Medaille - die Menschen, die das für Humbug oder Geldmacherei halten. Kritiker sprechen hier sogar häufig von einer New-Age-Form der Psychotherapie oder einer Pseudowissenschaft. Dies liegt wohl nicht zuletzt darin begründet, dass NLP in seiner Wirksamkeit bisher nicht bewiesen wurde.

Nichtsdestotrotz stolpern wir in ganz verschiedenen Zusammenhängen immer wieder über den Begriff. Was hat es also mit diesen Drei "magischen" Buchstaben auf sich? Was steckt genau dahinter und auf welche Art und Weise kann ein Anwender davon profitieren?
NLP ausprobieren Foto: ©  eugenesergeev @ Fotolia

Das Neuro-Linguistische-Programmieren

Hinter NLP verbirgt sich nicht ein starres Modell, sondern vielmehr eine Sammlung und Aneinanderreihung von Methoden, Kommunikationstechniken und Einstellungen, um psychische Abläufe bei Menschen zu verändern. Die Bezeichnung selbst steht für: Neuro - Vorgänge im Gehirn, linguistisch - Sprache, Programmieren - systematische Handlungsweisen.

Die Grundlagen des NLP gehen zurück auf den Anfang der 1970er Jahre, wo unter anderem John Grinder und Richard Bandler an der University of California in Santa Cruz an dem Konzept arbeiteten. Hierbei wurden die Behandlungs- und Kommunikationsmethoden vieler erfolgreicher Psychotherapeuten untersucht und danach zusammengefasst. Es galt damals als neues Verfahren in der Kurzzeit-Psychotherapie. Über die Zeit wurde dieses Konzept verfeinert und um neue Modelle und Techniken erweitert. Anfang der 80er Jahre wurde NLP dann auch in Europa populär. Thies Stahl, ein deutscher Psychologe und Autor, und Gundi Kutschera, eine österreichische Soziologin und Psychotherapeutin, brachten dieses Konzept etwa zeitgleich nach Deutschland und Österreich.

Ausbildungen in diesem Bereich sind auf nationaler und internationaler Ebene recht unterschiedlich geregelt. Allerdings wurden verschiedene Ausbildungsrichtlinien erlassen, an die sich jeder zu halten hat. Es gibt einige Stufen, die in den verschiedenen Verbänden hinsichtlich der Ausbildung identisch sind: NLP-Practitioner; NLP-Master, auch NLP-Master-Practitioner genannt; NLP-Coach, DVNLP; NLP-Trainer.

Wie kann NLP eine Hilfestellung sein?

NLP ist weder an ein bestimmtes Weltbild noch an eine Religion oder Spiritualität gebunden. Es ist flexibel und jedem Interessierten frei zugänglich. NLP beansprucht für sich auch nicht, wissenschaftlich begründet zu sein. Vielmehr gilt es als alternative Möglichkeit, um im privaten wie auch beruflichen Miteinander erfolgreicher zu werden und den Herausforderungen gestärkt entgegentreten zu können.

Die verschiedenen Methoden und Kommunikationstechniken des NLP kommen in unterschiedlichen Bereichen zur Anwendung, wie zum Beispiel Coaching, Beratung, Training, Pädagogik und Psychotherapie. Mittlerweile gibt es auch Angebote, die sich ganz spezifisch auf einen Teilaspekt der oben genannten Bereiche fokussieren, um damit so gut wie möglich zielorientiert wirken zu können. Hierzu gehören unter anderem Managementtraining, Verkaufstrainings oder Trainings für Lehrer.

Wollte man die Nutzungsmöglichkeiten von NLP grob umschreiben, so gibt es einige, die von allen angeführt werden. Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit mit sich selbst und seinem Umfeld, innere eingeschränkte Einstellungen gegen neue und nützlichere Einstellungen zu ersetzen, unerwünschte persönliche Verhaltensweisen in eine positive Richtung zu verändern. Des weiteren kann sich auch der Zustand des eigenen Erlebens verbessern.

Natürlich ist das Neuro-Linguistische-Programmieren kein Wundermittel. Wer er für sich ausprobieren und dann auch nutzen möchte, muss sich damit auch immer wieder beschäftigen. Nicht umsonst heißt es - Wiederholung ist der Schlüssel zum Können. Auch beim NLP ist es nicht anders, Übung macht den Meister. Sollte es augenscheinlich nicht gleich klappen, resignieren Sie nicht. Sollten Sie nach einiger Zeit allerdings merken, dass sich kein Erfolg einstellen will, dann gehen Sie ruhig einen Schritt zurück und halten Sie Ausschau nach einer Alternative.

Probieren geht über Studieren

Betrachtet man das Neuro-Linguistische-Programmieren im großen Ganzen, so kann man durchaus feststellen, dass ohne Zweifel mehr dahinter steckt, als der erste Eindruck eines Laien vielleicht vermuten lässt. Bevor man also auf Abstand zu NLP geht oder es gar "verteufelt", sollte man durchaus mal einen Blick hinter die Kulissen werfen, um sich tatsächlich eine eigene, ganz persönliche Meinung bilden zu können.

Anwender sprechen beim NLP auch von einem "Werkzeugkasten", der gut sortiert ist und dessen Werkzeuge leicht zu handhaben sind, um effektiv mit uns selbst und natürlich auch mit anderen Menschen in jedweder Situation zu kommunizieren.

Eine Vielzahl von positiven Erfahrungsberichten könnte somit durchaus zum Nachdenken anregen, ob es vielleicht doch mehr ist, als Humbug oder Hokuspokus. Nur eine praktische Erfahrung lässt uns ein Urteil darüber erlauben, ob es möglicherweise vielleicht wirklich eine Hilfestellung sein, zumindest für den ein oder anderen von uns.



Bitte beachten Sie - sämtliche Methoden und Techniken des NLP sind als alternative Möglichkeit zu sehen. Ihre Wirksamkeit ist wissenschaftlich nicht belegt, daher kann auch keinerlei Garantie übernommen werden. Bei persönlichen Problemen sollte NLP nur unter Begleitung eines Therapeuten genutzt werden.

Foto: © eugenesergeev @ Fotolia


Unser Experte zum Thema:



Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten





© 2005-2019 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK