Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Blogs > Welt der Esoterik

Blog: Welt der Esoterik

Katzen - die eleganten Energiespenderinnen

04.10.2018

Katzen kommen im Schamanismus als Krafttiere, seelische Begleiter und vor allem, als Energiespenderinnen vor. Seit Jahrtausenden leben Katzen bereits an der Seite von Menschen, viel (durch den Menschen verursachtes) Leid lehrte sie jedoch, misstrauisch und selbstständig zu sein.

Deshalb sollten Katzen auf keinen Fall mit Hunden verwechselt oder verglichen werden. Zwar gelten sie ebenfalls als seelische Begleiter, sie sind allerdings sehr eigensinnig und binden sich nicht mit derselben Stärke an den Menschen, wie es Hunde tun. Sie lassen sich auch nicht vom Menschen unterdrücken. Wer mit einer Katze zusammenleben möchte, muss nach ihren Regeln spielen.
Katze, Katzen, Krafttier, Probleme Hauskatze, Tierkommunikation, Katze_Mythologie Foto: ©  Esin Deniz @ shutterstock

Die Katze aus spiritueller Sicht

Katzen (unabhängig von Farbe, Rasse und Grösse) spielen im Schamanismus eine besondere Rolle. Sie sind die Verkörperung von Unabhängigkeit, Weiblichkeit und Anpassungsfähigkeit. Ausserdem haben sie einen siebten Sinn und telepathische Fähigkeiten.

Als Krafttier in Träumen bedeutet das Erscheinen einer Katze oft den Drang nach Unabhängigkeit. Sie deuten dem weiblichen Träumenden daraufhin, dass sie ihre Weiblichkeit mehr zum Ausdruck bringen sollten, um entweder erfolgreicher bei der Partnersuche zu sein oder sich ihrem natürlichen Geschlecht bewusster zu werden. Dem männlichen Träumenden deutet das Auftauchen einer Katze daraufhin, dass er seiner Partnerin mehr Aufmerksamkeit schenken und vermehrt auf ihre Bedürfnisse achten sollte.

Abhängig von Geschehnissen kann die Katze allerdings auch den Drang nach Freiheit und Unabhängigkeit verkörpern.

Hauskatzen dienen als Energiespenderinnen, sie halten negative Energien und bösartige Geister von ihrem Zuhause und Besitzer oder Besitzerin fern. Wenn sie negative Energien detektieren, lösen sie diese förmlich automatisch und füllen ihren Besitzer/ihre Besitzerin mit positiver Energie.

Ihre Unabhängigkeit wird entweder von vielen geschätzt oder als Untreue missverstanden.

Die Rolle der Katze in Mythologie und Religion

Die Katze taucht als Begleiterin zahlreicher Götter auf, es gibt sogar Götter, die vor einigen Jahrtausenden bereits in Form von Katzen abgebildet wurden. Zum Beispiel wurde in Ägypten Bastet, die Göttin der Fruchtbarkeit, mit einem Katzenkopf oder gänzlich als Katze abgebildet. Auch Shashthi, die hinduistische Muttergottheit, reitet auf dem Rücken einer Katze. Genauso wie die nordische Wannengöttin, Freya, ihren Wagen von zwei Katzen ziehen lässt.

In ganz Ägypten wurden Katzen verehrt und galten als heilig, da sie den Menschen Schutz vor Mäusen und anderen kleinen Nagetieren boten. Damals soll es in Ägypten sogar Vorfälle gegeben haben, an denen Eltern bei Hausbränden die Katze vor den eigenen Kindern aus den Flammen befreiten. Zu diesem Zeitpunkt galt es sogar als Verbrechen, Katzen zu misshandeln oder gar zu töten.

Nach buddhistischem und auch daoistischem Glauben werden Menschen mit negativem Karma oft als Katzen wiedergeboren.

Die Sui-Dynastie hielt um das 6. Jahrhundert nach Christus herum, Katzen als Haustiere die von ihnen als "freundliche Dämonen" betrachtet wurden. Angeblich sollen Katzen bereits 6.000 Jahre vor Christus in China als Haustiere gehalten worden sein.

Auch im Islam werden Katzen als besonders reine Tiere gesehen und hochgeschätzt. Angeblich sollen Katzen dem Propheten Mohammed sein Lächeln zurückgegeben haben.

Probleme mit der Hauskatze durch telepathische Kommunikation lösen

Doch obwohl Katzen bereits seit Jahrtausenden gute Begleiter des Menschen sind, kommt es in der modernen Welt oft zu Problemen mit Hauskatzen. Entweder lieben sie es, die Vorhänge zu zerfetzen oder sie machen Pipi an Stellen, die eigentlich Tabu sein sollten. Schlecht gelaunte Hauskatzen setzen manchmal sogar ihre Krallen gegen ihren Besitzer oder ihre Besitzerin ein oder hecken gerne irgendeinen Unsinn aus.

Manchmal können sie dabei zu einer echten Qual werden. Wer nicht versteht, warum seine Katze kratzt oder ihr Geschäft neben dem Klo erledigt, kann Rat bei einem erfahrenen Schamanen oder Tierflüsterer aufsuchen.

Genauso wie Hunde möchten Katzen ihrem Herrchen oder Frauchen gefallen. Benehmen sie sich schlecht oder plötzlich anders, versuchen sie Ihren Besitzern damit etwas mitzuteilen. Die Botschaften von Katzen sind etwas "speziell" und für ihre Besitzer meistens schwer zu begreifen. So kann das Urinieren am falschen Ort ein Ausdruck von Wut oder Eifersucht sein. Gab es vor kurzem irgendeine Veränderung? Haben Sie das Katzenklo an eine andere Stelle verfrachtet oder einen anderen Katzensand verwendet? Gibt es plötzlich einen neuen, tierischen Mitbewohner? Oder haben Sie einen neuen Partner?

Katzen, die ihre Krallen gegen ihren Besitzer oder ihre Besitzerin anwenden, fühlen sich meistens bedrängt und möchten mehr Abstand zwischen sich und dem Menschen bringen. Beobachten Sie die Bewegungen des Schwanzes ihrer Katze! Wenn sie mit dem Schwanz wedelt und dieser vielleicht sogar zittert, bedeutet dies, dass ihre Katze wütend oder aufgeregt ist, d. h. sie möchte Abstand zu Ihnen. Lassen Sie ihrer Katze die Zeit und den Abstand, den Sie braucht, um wieder zu sich selbst zu finden.

Katzen haben einen siebten Sinn und stehen damit ununterbrochen in Verbindung mit der geistigen Welt. Ausserdem beschützen sie das Haus und dessen Bewohner vor den Einflüssen negativer Energien, manchmal sind sie überlastet und haben keine Kraft mehr zum Schmusen.

Wenn Sie jedoch weiterhin ratlos sind, sollten Sie sich mit einem Schamanen oder Tierflüsterer in Verbindung setzen. Dieser ist dazu in der Lage, sich spirituell mit Ihrem Liebling zu verbinden und dessen innere Probleme oder Bedürfnisse zu erkennen.


© Zukunftsblick Ltd.

Foto: © Esin Deniz @ shutterstock


Unser Experte zum Thema:



Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2019 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK