Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Blogs > Welt der Esoterik

Blog: Welt der Esoterik

Der richtige Zeitpunkt - wenn Entscheidungen zur Herausforderung werden

14.11.2017

Mal Hand aufs Herz, wem kommt es bekannt vor? Es geht um eine zumeist wichtige und somit auch weitreichende Entscheidung, und wir tun augenscheinlich nichts anderes, als diese immer wieder vor uns herzuschieben, beispielsweise wenn es um die Partnersuche, die Gründung einer Familie, eine Trennung, eine berufliche Veränderung oder die Verwirklichung eines Traumes geht. Es ist wie ein Automatismus, da wir uns all zu oft in solch einer Situation immer wieder eine einzige Frage stellen - ist das der richtige Zeitpunkt?

Diese geistert tage-, wochen- oder gar monatelang durch unseren Kopf. Dies kann sogar in eine Art Besessenheit ausarten, ohne dabei zu einem Ergebnis zu kommen, sondern sich nur noch tiefer in diesem Zustand zu verlieren. Doch warum tun wir uns oftmals so schwer und wie lässt sich der richtige Zeitpunkt definieren oder gibt es ihn vielleicht gar nicht? Und gibt es Möglichkeiten, um Unterstützung bei der Entscheidungsfindung zu erhalten?
richtiger Zeitpunkt Partnersuche,Unterstützung Entscheidungsfindung Foto: ©  Jürgen Fälchle @ Fotolia

Entscheidungen, warum tun wir uns schwer damit?

Man könnte sagen, irgendwas ist immer, warum wir uns mit einer Entscheidung irgendwie schwer tun. So fühlen wir uns entweder zu jung oder zu alt für einen bestimmten Schritt, finanziell noch nicht genug abgesichert, persönlich oder beruflich noch nicht gefestigt oder nicht genug gebildet usw... Dies könnte darin begründet sein, dass die meisten Menschen sicherheitsliebend sind, schon von Natur aus und natürlich auch durch das, was die Eltern im Laufe des Lebens vermitteln. So folgen viele bestimmten Gewohnheiten, die ihnen diese Sicherheit auf dem Weg durchs Leben geben, wie persönliche Rituale. Ein stetiger Ablauf sorgt für das Gefühl, alles im Griff zu haben.

Eine Entscheidung zu treffen steht somit gleichbedeutend für ein Risiko. Eine anstehende Veränderung sorgt damit bei vielen für Ängste und Unsicherheiten. Wir tendieren dazu, unseren Fokus auf alle möglichen Eventualitäten und einem vielleicht damit verbundenen Scheitern zu legen. Die positiven Aspekte des eigentlichen Ziels verlieren wir dabei aus den Augen. Innerlich wünschen wir uns oftmals eine "Eingebung", die uns den Weg weist, doch im Gefühl der Angst und Unsicherheit sind wir nur selten offen, eine solche auch zu erkennen, selbst wenn wir förmlich darüber stolpern.

Der richtige Zeitpunkt – Entscheidungsfindung ist Lebenszeit

Realistisch betrachtet dürften wir vielleicht sogar mehrmals in eine bestimmte Situation kommen, wo wir eine Entscheidungsfindung immer wieder hinauszögern, weil wir uns zu sehr mit der Frage beschäftigen, ob das wohl jetzt wirklich der richtige Zeitpunkt ist. Sei es wenn es um die Familie, Liebe und Beziehung oder den Beruf geht. Dabei sollten wir uns bewusst machen, dass wir wertvolle Zeit sinnlos vergeuden und all unsere Gedanken und Kräfte ins Nichts investieren. So können wir uns in einer augenscheinlichen Problematik verlieren und wichtige Aspekte nicht erkennen, die uns bei unserer Entscheidung dienlich sein können. Wenn wir immer wieder nur darüber nachdenken, wird sich nichts daran ändern, ausser vielleicht, dass sich einige Dinge über die Zeit von selbst erledigen, was allerdings nicht immer zu unserem Vorteil ausfallen muss.

Es ist also wichtig, dass wir eine Entscheidung nicht hinauszögern, sondern uns unserer Ängste und Unsicherheiten bewusst werden und nach einer geeigneten Hilfestellung Ausschau halten. Keinesfalls sollten wir uns dafür schämen, dass wir selbst irgendwie nicht weiterkommen. In bestimmten Situationen kann es durchaus passieren, dass weder unser Verstand, unser Bauchgefühl oder auch die Stimme unseres Herzens sich als hilfreich erweisen, da wir schon zu sehr darin verstrickt sind. So hadern wir auf eine gewisse Art und Weise mit unserem Schicksal. Doch dies wird uns keinesfalls einer Entscheidung näherbringen.

Sich aus dem Gedankenkarussell befreien

Tatsächlich gibt es eine Vielzahl verschiedener Möglichkeiten, die uns auf unserem Weg unterstützen können. Dies bedeutet nicht, dass uns Entscheidungen abgenommen werden. Es geht vielmehr darum sich aus seinem eigenen Gedankenkarussell zu befreien, eine neue Sichtweise auf die Dinge oder Situation zu bekommen und alle damit zusammenhängenden Aspekte zu erkennen. Ängste können unseren eigenen Blickwinkel deutlich einschränken, womit wir für Lösungswege oder alternative Ansätze nicht bewusst offen sind.

Je nach Situation und Fragestellung wie auch dem damit verbundenem Zeitraum können beispielsweise mittels Hellsehen Tendenzen aufgezeigt werden, die uns eine neue Sicht auf die Dinge vermitteln und so zum Nachdenken anregen. Bringen wir so Klarheit in unsere Gedankenwelt, können uns die vorliegenden Aussagen auch bei der Entscheidungsfindung dienlich sein.

Auch das Pendeln oder Befragen eines Runen-Orakels kann Impulse und Denkanstösse liefern. Zudem nutzen viele Menschen beispielsweise auch einen Bergkristall-Edelstein. Diesem wird nachgesagt, dass er den Geist reinigen und so für Klarheit und Ordnung sorgen kann. Dies unterstützt wiederum das Gespür für den richtigen Zeitpunkt.

Oftmals sind wir unbewusst auch von bestimmten Denk- und Handlungsmustern geprägt und in gewisser Art und Weise blockiert. Auch dies hindert uns oftmals, eine Entscheidung zu treffen, da das Unterbewusstsein entgegen unserer Persönlichkeit wirkt. Hier kann eine Blockadenlösung sinnvoll sein, um wieder in die eigene Freiheit zu kommen.

Natürlich liegt es an jedem selbst, welchen Weg er gehen und welche Möglichkeiten der Unterstützung er in Anspruch nehmen möchte. Letztendlich kann jeder einzelne Augenblick der richtige Zeitpunkt sein, wenn wir uns dazu entschliessen, denn egal wann und wie wir eine Entscheidung fällen, eine Garantie gibt es nicht. Die Entwicklung wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, dementsprechend auch das jeweilige Ergebnis. Wir sollten uns immer wieder vor Augen halten, dass wir für unser Leben und unseren Weg in Richtung Zukunft verantwortlich sind. Manchmal kann eine zusätzliche Hilfestellung aber den sprichwörtlichen Stein ins Rollen bringen und so dem Vorwärtskommen und der Entwicklung dienlich sein. Basis ist in jedweder Situation aber immer das eigene Tun - denn das Leben ist das, was wir daraus machen...

Foto: © Jürgen Fälchle @ Fotolia


Unser Experte zum Thema:



Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2019 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK