Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Blogs > Welt der Esoterik

Blog: Welt der Esoterik

Halloween - Ein mystisches Fest mit einer langen Tradition

31.10.2019

Jedes Jahr am 31.Oktober feiern viele Menschen rund um den Globus den Feiertag Halloween. Die Ursprünge von Halloween gehen auf das keltische Fest Samhain zurück, welches den Übergang zur dunklen Jahreszeit einleitet. Die Kelten glaubten, dass sich in der Nacht von Halloween, also vom 31. Oktober auf den 1. November, das Tor zur Anderswelt öffnet.

Während des Festes von Samhain entzündeten die Menschen Lagerfeuer und trugen Kostüme. Auf diese Weise wollten sie böse Geister abwehren, denn vor diesen hatten sie in dieser Nacht am meisten Angst.

Im achten Jahrhundert wurde der 1. November von Papst Gregor III. zu Ehren aller Heiligen ernannt. Heute bekannt als der Feiertag "Allerheiligen". Im Laufe der damaligen Zeit hat dieser Feiertag am 1. November alte Traditionen des keltischen Festes Samhain miteingeschlossen. Von "All Hallows Eve" zu "Halloween". Wie bei vielen alten Bräuchen, entwickelte sich auch Halloween zu einem Feiertag voller Aktivitäten und Unterhaltung für Jung und Alt.

Kinder gehen von Tür zu Tür und möchten durch den Ausspruch "Süsses oder Saures, im Englischen "trick or treat" vor allem eines: So viele Süssigkeiten ergattern wie nur möglich. Doch auch das Schnitzen von schaurigen Gesichtern in Kürbisse ist eine traditionelle Art, das Halloweenfest zu zelebrieren.

Nicht zu vergessen natürlich auch die gruseligen und teils erschreckenden Kostüme, die die Kinder (oder auch Erwachsenen) tragen, während sie Halloween feiern.

Halloween Aberglaube,Halloween Tradition Foto: ©  stockcreations @ shutterstock

Das ursprüngliche Halloween

Wie bereits erwähnt, gehen die Ursprünge des Halloween Festes auf Samhain zurück, welches von den Kelten gefeiert wurde. Die Kelten waren ein Volk, das vor 2.000 Jahren überwiegend im heutigen Irland, England sowie in Nordfrankreich lebte. Sie feierten ihr Neujahr am 1. November, also einen Tag nach der heutigen Halloween-Nacht. Der Feiertag stellte für die Kelten das Ende des Sommers und der Ernte dar und war der Beginn der dunklen und kalten Jahreszeit.

Diese Jahreszeit wurde auch oft mit dem Tod in Verbindung gebracht und die Kelten glaubten, dass in der Halloween-Nacht das Tor zur Anderswelt geöffnet wurde. Die Grenze zwischen der Welt der Lebenden und der Toten existierte für eine Nacht nicht mehr. Nach dem Glauben der Kelten kehrten in der Samhain-Nacht die Toten wieder auf die Erde zu den Lebenden zurück.

Die Kelten vertraten den Glauben, dass die Wesen aus der Anderswelt es vor allem den keltischen Priestern, den Druiden leichter machten, einen Blick in die Zukunft zu werfen. Für das von der Natur abhängige Volk war es besonders wichtig, eine sichere Quelle für ihre Prophezeiungen zu haben. Sie waren in vielerlei Hinsicht auf eine Orientierung angewiesen, damit sie sich durch den kalten Winter schlagen konnten.

Die Druiden entzündeten an diesem Feiertag riesige Lagerfeuer, um die sich die Menschen versammelten und Tiere sowie auch Getreide opferten. Diese Opfergaben waren für die keltischen Gottheiten bestimmt. Dabei trugen sie Kostüme, welche meist aus verschiedenen Tierköpfen bestanden und haben versucht, sich gegenseitig die Zukunft sowie das Schicksal vorherzusagen.

Spirituelle Bedeutung von Halloween

Das Fest von Halloween am 31. Oktober war für die Menschen schon immer ein Tag voll von Mystik, Magie und Aberglauben.

Das Fest vom Ende des Sommers war für die Kelten ein Ereignis, bei dem sie vor allem verstorbenen Freunden und Familienangehörigen für eine Nacht lang besonders nahe sein konnten. Um die geliebten Geister zu empfangen, hielten sie zum Beispiel Plätze an den gedeckten Tischen frei, zündeten Kerzen am Wegesrand an und liessen Süssigkeiten und andere Leckereien vor der Haustür stehen, damit die Geister zu ihnen fanden.

Das heutige Halloweenfest stellt die Geister aus der Anderswelt deutlich bösartiger und furchteinflössender dar, als das tatsächlich zur Zeit der Kelten der Fall war. Auch unsere neuzeitigen Bräuche und der Aberglaube sind weiteraus erschreckender. Kreuzt beispielsweise eine schwarze Katze unseren Weg, denken wohl eine Vielzahl von Menschen daran, dass dies ein Zeichen für bevorstehendes Unglück sei.

Der Aberglaube daran hängt mit dem Glauben der Leute im Mittelalter zusammen. Diese glaubten zur damaligen Zeit, dass Hexen sich in schwarze Katzen verwandeln würden, um nicht entdeckt und gefunden zu werden.

Ein einfaches Halloween Wunschritual für Singles – Der Liebesapfel

Für die Halloween-Nacht gibt es eine Vielzahl von Ritualen und alten Bräuchen, die die Menschen auch heute noch nutzen, um ihre Wünsche zu verstärken und sie im besten Fall in Erfüllung gehen zu lassen.

Ein beliebter und alter Brauch ist zum Beispiel das Ritual - Der Liebesapfel-Zauber

Dieses Ritual ist besonders gut für die abergläubischen Singles geeignet, um herauszufinden, wer der/die Richtige ist und wann er oder sie den Weg kreuzen wird...

Schon seit dem Beginn des Festes Samhain besteht der Glaube der Menschen, dass in dieser Nacht Wünsche in Erfüllung gehen. Der beste Zeitpunkt also, um einen Liebeszauber durchzuführen.

Das brauchen Sie für das Liebesapfel-Ritual:

- 1 Messer (möglichst scharf)
- 1 Apfel (am besten rot - Farbe der Liebe)

So funktioniert´s:

Für das Liebesapfel-Ritual schälen Sie Ihren (roten) Apfel im Ganzen. Dies ist wichtig für die Wirksamkeit des Rituals. Achten Sie ebenfalls darauf, dass die Schale in keinster Weise beschädigt wird. Wenn dies geklappt hat, werfen Sie die Apfelschale über Ihre Schulter. Danach schauen Sie sofort nach, was mit der Schale des Apfels passiert.

Es sollten nun Initialen in der Schale sichtbar werden, welche die Anfangsbuchstaben einer ganz speziellen Person sind. Diese Person werden Sie nach Halloween treffen. Auch wenn Sie noch den Wunsch haben, Ihren Ex-Partner/Ex-Partnerin wieder zu treffen, sollen sich dessen Initialen in der Apfelschale sichtbar zeigen.

Wie im heutigen Artikel schon erwähnt, soll sich nach altem Glauben in der Halloween-Nacht eine Verbindung zur Anderswelt, dem Jenseits herstellen lassen.


© Zukunftsblick Ltd.






Wichtiger Hinweis!


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir unseren Kunden keinerlei Dienstleistungen anbieten, die in irgendeiner Art und Weise mit schwarzer Magie, Partnertrennung oder Ähnlichem in Zusammenhang stehen. Jedwede Praktik, welche einen anderen Menschen, ganz gleich in welcher Hinsicht, schaden oder negativ beeinflussen könnte, wird entschieden und grundsätzlich von uns abgelehnt. Wir lehnen zudem jegliche Verantwortung ab, falls Kunden - trotz der erwähnten Richtlinien sowie Hinweise der jeweiligen Berater im Beratungsgespräch - solche Dienstleistungen erfragen oder in Anspruch nehmen.

Wir weisen darauf hin, dass wir jegliche Verantwortung für Glaubensbekenntnisse, Überzeugungen und/oder Weltanschauungen, welche in Texten auf unseren Kanälen von Zukunftsblick Ltd. veröffentlicht werden, ablehnen. Der Inhalt des Textes stellt lediglich die Meinung des Autors dar oder wurde aus verschiedenen Quellen der Esoterik/Spiritualität zusammengetragen. Beachten Sie auch, dass die Esoterik und Spiritualität immer eine persönliche Glaubenssache ist.

Sicherheitshinweis:

Bitte achten Sie bei jeder Anwendung eines Rituals darauf, dass sich in der Nähe entzündbarer Kerzen oder Räucherwerke keine leicht entflammbaren Gegenstände befinden. Lassen Sie Kerzen und Räucherwerke niemals unbeaufsichtigt brennen! Stellen Sie nach Beendigung des Rituals sicher, dass die Kerze bzw. das Räucherwerk vollständig erloschen ist. Zukunftsblick Ltd. lehnt jede Haftung für Schäden ab, die bei der Durchführung von Ritualen entstanden sind.

Danke für Ihr Verständnis
Zukunftsblick Ltd.




Foto: © stockcreations @ shutterstock


Unser Experte zum Thema:



Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2019 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK