Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Gratis-Dienste > Lexikon > Nostradamus

Nostradamus

Lexikon Wissen A-Z

Zukunftsblick Wissensdatenbank



Nostradamus war ein französischer Apotheker, Medikus und Hellseher. Besonders durch seine prophetischen Zenturien war er bereits zu Lebzeiten in ganz Frankreich bekannt. Bis heute gilt Nostradamus als einer der bedeutendsten Seher aller Zeiten. Einer Legende zufolge soll Nostradamus während seiner Reise durch Europa sogar einen Toten wieder zum Leben erweckt haben.

Nostradamus selbst bezeichnete sich niemals als Astrologe, vielmehr als "Astrophile", was übersetzt so viel wie "Sternenfreund" bedeutet. Bis heute hat Nostradamus weltweit viele Anhänger, die an seine Prophezeiung glauben.

Nostradamus Foto: ©  Prachaya Roekdeethaweesab @ shutterstock
Foto: © Prachaya Roekdeethaweesab @ shutterstock

Leben des Sternenfreundes

Am 14. Dezember 1503 wurde Michel de Nostredame in Saint-Rémy-de-Provence geboren. Er war das älteste von mindestens acht bekannten Kindern. Sein Vater Jaume de Nostredame, war Kornhändler, kirchlicher Notar und Amtsvorsteher. Seine frühe Kindheit verbrachte Nostradamus bei seinem Grossvater Jean de Saint-Rémy, der ihn in Latein, Griechisch, Hebräisch, der Kabbala, Mathematik und Astrologie unterrichtet haben soll. Dieser vererbte ihm auch seinen Sternhöhenmesser.

Im Jahre 1518 begann Nostradamus ein Trivium-Studium an der Universität Avignon. Jedoch musste er sein Studium wegen des Ausbruchs der Pest abbrechen und wurde Apotheker. Erzählungen zufolge soll Nostradamus als Pestmedikus viele Betroffene behandelt haben. Während dieser Zeit stellte er sich stets unter dem Namen "Nostradamus" vor, unter dem er bis heute bekannt ist.

1529 studierte Nostradamus in Montpellier. Jedoch ist nicht bekannt, ob er tatsächlich einen medizinischen Titel hatte. Vier Jahre später heiratete er Henriette d´Encausse. Aus dieser Ehe resultierten zwei Kinder, ein Junge und ein Mädchen. Jedoch verstarben seine Ehefrau und die gemeinsamen Kinder unverhofft an einer plötzlich auftretenden Seuche (vermutlich die Pest oder Diphtherie). Das veranlasste Nostradamus dazu, die nächsten fünf Jahre auf Wanderung durch Europa zu gehen. Er hielt sich in Frankreich, im Elsass und in Lothringen auf und lebte auch in Italien. Als die Pest in Marseille ausbrach, behandelte Nostradamus gemeinsam mit dem Medikus Louis Serre Pestkranke.

1547 heiratete Nostradamus kurz nach dem Ableben seines Vaters die vermögende Witwe Anne Ponsarde. Das gab ihm die Möglichkeit, sich einige Jahre seiner schriftstellerischen Arbeit zu widmen.

Durch ein Treffen im Jahre 1555 mit dem französischen König Heinrich II. und seiner Ehegattin entstanden Nostradamus´ weltweit bekannte Almanache. Zu diesem Zeitpunkt erkrankte Nostradamus an Gicht, was sich in den Folgejahren zu einer chronischen Beeinträchtigung entwickelte.

Zwei Jahre vor seinem Tod wurde Nostradamus zum Leibmedikus des neuen Königs Karl IX ernannt. Die genauen Todesumstände sind nicht geklärt. Vermutlich verstarb er aufgrund eines Herzinfarktes oder durch einen Asthma-Anfall, der von seiner Wassersucht ausgelöst wurde. Jedoch gibt es die Behauptung, dass Nostradamus seinen eigenen Tod vorhergesagt hat. Anne Ponsarde, seine Ehegattin, lebte noch weitere 18 Jahre.

Prophezeiungen, Almanache und Zenturien

Nostradamus begann drei Jahre nach seiner zweiten Eheschliessung, jährliche Almanache zu verfassen. Diese Almanache bestanden aus Prophezeiungen in Form von Reimen auf Französisch. Seine Almanache enthielten seit dem Jahre 1555 auch Vierzeiler. Bis zu seinem Tod veröffentlichte Nostradamus jährlich einen Almanach. Im selben Jahr erschien in Lyon Nostradamus Werk "Les Propheties de M. Michel Nostradamus" (auf Deutsch "Die Prophezeiung von Michel Nostradamus"), das aus über 100 Zenturien beziehungsweise prophetischen Gedichten besteht.

Seinem Sohn César erklärte er, dass seine Prophezeiungen bis ins Jahr 3797 reichen. Viele Verse seiner Prophezeiungen beinhalten Hinweise auf gewisse Sternenkonstellationen. Bis heute ist Nostradamus durch seine schriftlich festgehaltenen Prophezeiungen berühmt, wenn nicht sogar der Hellseher schlechthin.

Eines seiner bekanntesten prophetischen Gedichte ist der 35. Vierzeiler, der wie folgt lautet:

"Vom tiefsten Teil Westeuropas,
wird ein kleines Kind geboren von armen Leuten,
das Verführen wird eine grosse Vielzahl durch seine Reden.
Sein Ruf wird sich ausweiten bis zum Königreich des Ostens."

Der Vierzeiler soll die grausamen Taten von Adolf Hitler vorausgesagt haben. Hierbei wird oftmals ausgelegt, dass Nostradamus mit "Königreich des Ostens" Japan meinte. Weiter ist bekannt, dass Hitler aus bescheidenen Verhältnissen stammte und ein rednerisches Talent besass.

Ein weiterer bekannter Vierzeiler ist:

"Der junge Löwe wird den alten überwinden,
auf kriegerischem Feld im Einzelstreit.
Im goldenen Käfig wird er ihm die Augen ausstechen,
von zwei Flotten setzt sich eine durch, der Besiegte stirbt einen grausamen Tod."

Nostradamus soll mit diesem Vierzeiler den Tod des französischen Königs Heinrich II. vier Jahre vor dessen Eintreten vorausgesagt haben. König Heinrich II. wurde bei einem Ritterturnier auf dem Königshof mit einem Speer knapp über seinem Auge verletzt. Zehn Tage darauf verstarb er an den Folgen einer Hirnhautentzündung. Darüber hinaus soll König Heinrich II. laut Erzählungen während des Ritterturniers einen goldenen Helm getragen haben.


© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise

Nostradamus Spezialgebiet:







Hauptseite zu Hellsehen

Hellsehen
Hellsehen
Der Blick in die Zukunft - ein Wunsch so alt wie die Menschheit. Schon in der Antike genossen Seher grosses Ansehen und das Hellsehen wurde von Königen, Kriegsherren oder auch Kirchenoberhäuptern als Mittel zur Entscheidungsfindung genutzt. Es wäre vermessen zu behaupten, dass jeder Mensch in der Lage wäre, das Hellsehen auszuüben. Obgleich diese Fähigkeit durchaus bei jedem von uns vorhanden, abe ...Artikel lesen

Unsere Mutterseite zum Thema Astrologie



Astrologie
Astrologie
Astrologie am Telefon - klingt im ersten Moment vielleicht etwas ungewöhnlich und sogar ein wenig unpersönlich, aber es ist tatsächlich eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit etwas über uns und unsere Zukunft zu erfahren. Ein Blick in den Sternenhimmel und wir sind immer wieder aufs Neue fasziniert von der Vielfalt. Nichts anderes ist die Astrologie. Sie ist eine faszinierende und unendliche ...Artikel lesen





(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 


Jetzt neu:
Esoterik Shop

 






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Nun auch auf dieser Webseite voll verfügbar!

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!*

*Mehr erfahren





Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz

Rechtliche Hinweise

Werbebanner



Service-Extras:




Soziale Netzwerke:



Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2022 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK