Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Berater-Rubriken > Hellsehen

WEIHNACHTSZEIT, IST DIE ZEIT DER RAUHNÄCHTE

Die 12 Weihnachtsfeiertage ...

Ein Beitrag von Syrid-Marlen

Jedes Jahr beginnen vom 25. Dezember bis zum 6. Januar die zwölf Rauhnächte, die sich aus den sechs letzten Tagen (und Nächten) des alten Jahres und den ersten sechs Tagen (und Nächten) des neuen Jahres ergeben.

Derzeit werden die zwölf Weihnachtstage in unterschiedlicher Form rund um die Welt gefeiert. Im Lauf der Jahrhunderte haben sich die Mythen, Traditionen wie auch der Zeitrahmen und die Interpretationen von Weihnachten verändert. So werden in manchen Ländern nur am Heiligen Abend oder nur am 25. Geschenke gemacht. Andere Länder schenken nur in der zwölften Nacht (den 6. Januar), und wieder andere Länder beschenken sich sogar in jeder der zwölf Nächte.

LOSLASSEN UND VORHERSAGEN

Es wird gesagt, dass all das, was uns an einem dieser Tage wie Nächte begegnet und passiert, wir in einem Klartraum sehen bzw. uns als eine Idee vorkommt, die sich im entsprechenden Monat erfüllen kann. Aus diesem Grund steht der 25. Dezember und die Nacht vom 25. auf den 26. Dezember für den Januar des kommenden Jahres. Aus der Überlieferung wissen wir, dass in der Weihnachtszeit orakelhaft das kommende Jahr abgelesen wird. Aus diesem Grund werden die zwölf Rauhnächte zwischen dem 25. Dezember und dem 6. Januar auch die "Losnächte" genannt.


Weihnachtstage,Rauhnächte, Foto: ©  MarySan @ shutterstock
Foto: © MarySan @ shutterstock


Das Wort "Los" kommt von losen = Vorhersagen.

GEISTIGKEIT UND CHRISTENTUM

Viele Familien feiern die zwölf Weihnachtsfeiertage als das christliche Fest. Natürlich erinnern und begehen Familien, die die Ursprünge der Rauhnächte kennen, die Tage eher urig und traditionell. Der Kulturanthropologe und Ethnobotaniker Wolf-Dieter Storl beschreibt in seinem Buch "Ur-Medizin", dass die Entwicklung des Weihnachtens seine Wurzeln in der jüngeren Steinzeit hat und dass alles als Offenbarung des Göttlichen oder der geistigen Welt entspringt. Herr Storl meint weiter, dass viele der alten Götterimaginationen verchristlicht wurden und dass im selben Zuge die alte indigene und gewachsene Geistigkeit ihrerseits in das Christentum mit einfloss.

WUNDERNÄCHTE SIND HEILIGE NÄCHTE

In einer anderen Variante beginnen die magischen Wundernächte bereits am Vorabend zum 21. Dezember. Also zur Wintersonnenwende bzw. am St. Thomastag. Es ist die Zeit, in dem Haus und Hof gründlich geräuchert und böse Geister vertrieben werden, damit die nahende "heilige Zeit" nicht gestört wird.
Von sensiblen und medialen Menschen wird gesagt, dass diese Zeit von grosser magischer Kraft sei. Auch in den Überlieferungen können wir lesen, dass diese Zeit sich ausserhalb unserer "normalen Zeit" befindet. Also die elf Tage und zwölf Nächte quasi nicht existent sind, weil die Kelten elf Schalttage einfügten, um die Differenz zwischen den zwölf Monaten in Mondphasen (354 Tage) und dem Sonnenjahr (365 Tage) auszugleichen.

Weiterhin wird überliefert, dass die Zeit der Rauhnächte, dass ganze kommende Jahr in sich beherbergen und wir selbst die Schöpfer in dieser Zeit sind, die die Weichen für das zukünftige Jahr stellen. Stellen wir nun die Rauhnächte in Beziehung zu uns und unserem Innern, können wir erkennen, dass es auch darum geht, dass wir uns als Akteur erkennen.

DIE 12 WEIHNACHTSFEIERTAGE

Feiern Sie die zwölf Weihnachtsfeiertage als das christliche Fest oder begehen Sie die Rauhnächte nach ihren Ursprüngen bzw. noch älteren Tradition?

Ich glaube, dass die Götter immer da und unsterblich sind und wir diese Ursprünglichkeit dessen nicht beeinflussen können. Genauso wenig, wie wir den Lauf der Jahreszeiten, die Zyklen der Tag- und Nachtzeiten und die Bewegung der Sonne nicht beeinflussen können.

In der Zeit der Rauhnächte und in der Winterzeit geht man mehr nach innen, erholt sich von den langen Tagen des Sommers, von der Ernte und der Hektik. Wir nutzen in der Jahreszeit vermehrt das Kerzenlicht, um uns von dem künstlichen Licht zurückzuziehen. In dem Moment, wo wir uns den Nächten im Winter gewahr sind, die Kühle hautnah spüren und uns von dem Kunstlicht, dem Jetlag wie Überflutung zurückziehen, bekommen wir mit unseren Sinnen eine Idee davon, dass wir nicht die Herrscher der Welt sind.

WAHRSAGEN ZU WEIHNACHTEN UND FÜR DAS NEUE JAHR

Brauchen Sie Wellness für Ihre Seele, eine hellsichtige Lebensberatung, liebevolles und feinfühliges Kartenlegen und wahrsagen zu Ihren Themen?

Ich bin während der Weihnachtszeit und im Neuen Jahr für Sie da.

Beantworte Ihre Fragen rund um die Liebe, Beruf und zukünftige Chancen. Klar und mit wertvollen Antworten führe ich Sie zurück auf den Weg Ihres Glücks und Ihrer Harmonie. Mit mir erfühlen und füllen Sie Ihre Zukunft, erkennen frühzeitig Chancen und erhalten Warnungen, damit Sie den optimalen Weg gehen können.

Als Medium mit täglichem physischem Kontakt zur geistigen Welt und Zugang zur Telepathie, Telekinese und anderen PARANORMALITÄTEN übermittle ich Ihnen die Botschaften, die Sie weiterbringen und gut für Sie sind. Die geistige Welt möchte, dass es Ihnen und Ihren Lieben gut geht und gibt mitunter Antworten, die sich mit der Zeit als sehr schützend herausstellen und sich für Sie als wahr und wirksam erweisen.

PERSÖNLICHE RITUALE

In der Weihnachts- und Winterzeit tauche ich inniger in die Ruhe ein. Lasse vielen Dingen seinen Lauf und gebe dem, was wachsen will, bewusst noch mehr Raum. Erhole mich in der kuschligen Wärme und nutze auch die kühleren Tage für einen ausgedehnten Spaziergang. Singe Lieder und Mantras, lese Bücher, meditiere und sammle mich in der Ruhe und Stille der Advents- und Weihnachtszeit.

Am 3. Advent schmücke ich den Weihnachtsbaum mit Kerzen und anderem Schmuck, weil er mir das Bild des Weltenbaumes vermittelt. Wie die Schamanen fülle ich meinen Baum mit Bewusstsein, spreche Segnungen und sehe gern in die Leuchtkraft der Lichter und lasse mich von dem Licht inspirieren. Feiere im Stillen den Zauber der Raunächte, tauche in die Sphären der Götter, Mythen und Kulten wie den heiligen Pflanzen und Tieren ein und auch in das Silvester-Orakel, das uns mit dem Jahreswechsel in neuem Licht erscheint.

In der Zeit nutze ich wie so oft die Praxis des Räucherns als eine der ältesten rituellen Techniken unserer Menschheit, sehe mir Märchenfilme an und verfeinere die Zeit mit musikalischen "Leckerbissen". Begebe mich auf innere Reisen und lasse das vergangene Jahr Revue passieren.

VON HERZEN

Von Herzen wünsche ich Ihnen und Ihren Familien, Ihren Freunden und Bekannten eine wunderbare Adventszeit mit vielen schönen Erinnerungen und Begegnungen. Des Weiteren wünsche ich Ihnen fröhliche Weihnachten und ein gesundes, erfolgreiches und mit Liebe gefülltes neues Jahr und bedanke mich für Ihr Vertrauen in meine Beratungen, Prognosen und in meine Kunst des Kartenlegens und mehr.

STICHPUNKTE WEIHNACHTEN & RAUHNÄCHTE:

● Die Zeit zwischen den Jahren
● Mythologie der Wintersonnenwende
● Ahnenkult und Ahnenbewusstsein
● Germanische Götter, Mythen und Kulte
● Wotan und die wilde Jagd
● Weihnachten, schamanisches Ritual
● Heilige Pflanzen und Tiere der Germanen
Runen & Orakel und Silvester-Orakel
Meditation, Märchen & Stille
Räuchern, Traditionen & Singen
● Loslassen & Gebete
● Welten Baum & Wahrsagen
● Ursprünge & ältere Traditionen
● 25. Dezember bis zum 6. Januar
● Offenbarungen des Göttlichen & der geistigen Welt

In Licht und Liebe
Ihre Syrid-Marlen
© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise

Mehr zu Hellsehen








Hauptseite zu Hellsehen

Hellsehen
Hellsehen
Der Blick in die Zukunft - ein Wunsch so alt wie die Menschheit. Schon in der Antike genossen Seher grosses Ansehen und das Hellsehen wurde von Königen, Kriegsherren oder auch Kirchenoberhäuptern als Mittel zur Entscheidungsfindung genutzt. Es wäre vermessen zu behaupten, dass jeder Mensch in der Lage wäre, das Hellsehen auszuüben. Obgleich diese Fähigkeit durchaus bei jedem von uns vorhanden, abe ...Artikel lesen



Ihre Karriere bei Zukunftsblick

Sie können in die Zukunft blicken?
Dann würden wir uns über Ihre Bewerbung freuen!
Hier informieren


Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz

Rechtliche Hinweise

Werbebanner



Service-Extras:

VideochannelVideochannel

Audio / PodcastAudio / Podcast

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2022 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.