Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Blogs > Welt der Esoterik

Blog: Welt der Esoterik

Sexuelle Unlust beim Mann: Er will keinen Sex mehr

04.05.2019

Allgemein herrscht der Glaube, dass Männer immer und überall Sex haben wollen. Denn angeblich soll es gar keine Sex-Muffel unter Männern geben. Tritt das Gegenteil ein, fühlen viele Frauen sich nicht mehr begehrt und als Mensch abgelehnt.

Sexuelle Unlust beim Mann ist für die meisten Frauen ein eindeutiges Warnsignal. Viele fragen sich an dieser Stelle, ob ihr Partner sie überhaupt noch liebt oder ob er mit einer anderen Frau liiert sein könnte.

Die Angst vor einer Trennung oder möglichen Affäre des Partners tritt bei Frauen häufig auf. Dauerhafte Unzufriedenheit und Unsicherheit können mögliche Folgen sein. Des Weiteren kann die sexuelle Unlust des Partners zu Streit und Beziehungsproblemen führen. Jedoch ist sexuelle Unlust nicht gleich ein Hinweis auf Untreue oder fehlende Liebe, oftmals hängt dies mit ganz anderen Faktoren zusammen.
Sexuelle Unlust beim Mann,Streit,Beziehungsprobleme,Crowley Tarot Foto: ©  George Rudy @ shutterstock

Partnerschaft: „Mein Mann möchte nicht mehr mit mir schlafen“

Sexuelle Lustlosigkeit in Beziehungen ist längst keine Frauendomäne mehr. Statistiken beweisen, dass 15 Prozent aller vergebenen Männer in Deutschland unter sexueller Unlust leiden. Die Dunkelziffer könnte hierbei jedoch weitaus höher sein.

Es gibt verschiedene Gründe und Ursachen für sexuelle Lustlosigkeit beim Mann. Denn nicht immer deutet diese darauf hin, dass ER seine Partnerin sexuell unattraktiv findet oder nicht mehr liebt. Fehlt die Lust über einen längeren Zeitraum komplett, kann dies auf eine sexuelle Appetenzstörung (Unlust) hindeuten.

Häufige Gründe für sexuelle Lustlosigkeit des Partners können folgende sein:

- Sexuelle Unzufriedenheit

Bewusste oder unbewusste sexuelle Unzufriedenheit des Partners können zu Lustlosigkeit führen. Sein Sexleben könnte zu monoton oder auch zu dynamisch sein.

- Beziehungsprobleme und Liebesfrust

Häufiger Streit, Auseinandersetzungen und anderweitige Beziehungsprobleme können zu Liebesfrust und vor allem, zu sexueller Unlust beim Mann führen.

- Anstrengender Sex

Wird der Sex zu anstrengend und zu viel von ihm gefordert, kann es ebenfalls zu einer sexuellen Unlust kommen.

- Emotionales Leiden

Ein falsches Wort, Unachtsamkeit oder die Art, wie sie mit ihrem besten Freund redet, könnte IHN verletzt haben. Emotionales Leiden ist ein häufiger Grund für sexuelle Lustlosigkeit.

- Versagensängste

Versagensängste sind bei Männern ein häufiger Grund für sexuelle Zurückgezogenheit. Der Partner könnte Angst haben, seiner Frau nicht zu genügen und versucht deshalb jedwede Sexualität zu meiden.

Selbstverständlich kann es noch viele weitere Gründe für sexuelle Unlust beim Partner geben. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, kann durch einen Blick in die Lenormandkarten oder das Crowley Tarot mehr erfahren.

Richtiger Umgang mit Sex-Muffeln

Sexualität ist ein sehr sensibles Thema. Vor allem Männer definieren sich oft durch ihre sexuelle Leistungsstärke, denn sexuelle Unlust ist für diese ein Zeichen von männlichem Versagen. Wer eine Lösung für sexuelle Unlust beim Mann finden möchte, sollte unbedingt auf seinen Umgang mit diesem Thema achten. Vorwürfe und fiese Kommentare können dazu führen, dass der Partner sich gänzlich verschliesst.

Folgende Tipps sollten beim Umgang mit sexueller Unlust beachtet werden:

1. Vorwürfe vermeiden

Betroffene sollten ihrem Partner auf keinen Fall Vorwürfe machen. Sexuelle Lustlosigkeit beim Mann kann verschiedene Gründe haben und bedeutet nicht zwingend, dass dieser eine Affäre hat.

2. Gründe ernst nehmen

Egal welche Gründe der Partner für das vorliegende Problem hat, sollte man diese auf jeden Fall ernst nehmen. Jeder Mensch empfindet anders: Was für manch einen nur Kleinigkeiten sind, stellt für andere ernsthafte Probleme dar.

3. Die Routine durchbrechen

Besonders langjährige Beziehungen leiden unter Gewohnheiten und Routine. Dies kann auch das Sexleben negativ beeinflussen. Betroffene sollten daher versuchen, ihren Partner hin und wieder zu überraschen.

4. Positives denken

Ebenso wichtig ist es, stets möglichst positiv zu bleiben. Auch wenn das Sexleben gerade nicht allzu gut laufen mag, heisst dies noch lange nicht, dass auch alle anderen Bereiche der Partnerschaft betroffen sind. Fördert man gemeinsame Hobbys, kann auch das Sexleben wieder einen Aufschwung erleben.

5. Geduld haben

Auch wenn es schwer fällt, sollte die Betroffene geduldig mit ihrem Partner sein. Selten lassen sich Probleme von einem Tag auf den nächsten beheben. Oftmals dauert es auch lange, bis der Partner sich überhaupt öffnet und über seine Probleme spricht.

So bekämpfen Sie sexuelle Unlust beim Partner

Um sexuelle Unlust beim Partner zu bekämpfen, ist es in erster Linie wichtig, den Ursprung des Problems zu finden. Handelt es sich um körperliche Probleme, so ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen und sich medizinisch beraten zu lassen. Sportliche Aktivitäten, eine Ernährungsumstellung, Gewichtsabnahme, weniger Alkohol, weniger rauchen und vieles mehr können sich positiv auf das Sexualleben und die allgemeine Gesundheit auswirken.

Hängt die sexuelle Unlust des Partners mit psychischen oder seelischen Gründen zusammen, ist es ratsam, sich mit einem Spezialisten in Verbindung zu setzen. Eine professionelle Kartenlegung kann Aufschluss über die verborgenen Probleme des Partners geben und sogar Lösungen bieten.


© Zukunftsblick Ltd.



Wichtiger Hinweis!

Im telefonischen Beratungsgespräch zwischen Kunde und Berater werden weder medizinische Diagnosen noch therapeutische Ratschläge erteilt. Die Beratung ersetzt in keinem Fall die durch den Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten verordnete Medikation, Konsultation oder Therapie. In keinem Fall wird von selbigen abgeraten. Es werden weder zukünftige Erfolge noch Versprechen bezüglich der gesundheitlichen Verfassung in Aussicht gestellt oder angepriesen. Die telefonische Energiearbeit erfolgt freiwillig und mit persönlicher Zustimmung.

Danke für Ihr Verständnis
Zukunftsblick Ltd.

Foto: © George Rudy @ shutterstock


Unser Experte zum Thema:



Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2019 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK