Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Blogs > Welt der Esoterik

Blog: Welt der Esoterik

Sapiosexualität – Was reizt Sie an einem Sexualpartner?

06.08.2019

Wenn Sie der Verstand eines potenziellen Partners anzieht, sind Sie möglicherweise sapiosexuell. Viele fragen sich, was uns an manchen Menschen mehr interessiert als an anderen. Was reizt uns insbesondere an einem potenziellen Sexualpartner?

In der Tat spielt die Chemie zwischen zwei Menschen eine grosse Rolle in unseren Beziehungen. Es gibt aber auch bestimmte Persönlichkeitsmerkmale, die uns zueinander ziehen. Manche Menschen fühlen sich vom Aussehen, andere vom Status oder der Persönlichkeit eines Individuums angezogen, ob charismatisch, freundlich, nett, nachdenklich oder sogar brillant.

Seit kurzem macht ein neuer Begriff die Runde, welcher etwas beschreibt, was manche oft am anderen Geschlecht attraktiv finden. Dieser Begriff ist "Sapiosexualität". Die Definition beschreibt eine sapiosexuelle Person als jemanden, der die Intelligenz und den menschlichen Geist als das sexuell attraktivste Merkmal für eine potenzielle sexuelle Beziehung ansieht. Der Ursprung des Wortes stammt von den Begriffen "sapiens" (weise oder vernünftig) und "sexuell".
Sapiosexualität,Intelligenz Partner Foto: ©  Favore Studio @ shutterstock

Intelligenz macht sexy

Manche Menschen fühlen sich immer zu intelligenten Personen hingezogen. Für sie ist sozusagen das Gehirn das grösste und wichtigste Geschlechtsorgan.

Diejenigen, die zugeben, sapiosexuell zu sein, werden sagen, dass sie vom Geist des Partners angezogen werden. Sie neigen dazu, von den Einsichten einer anderen Person angeregt oder erfreut zu werden. Dies bedeutet, dass die Person, zu der sie sich hingezogen fühlen, einen scharfsinnigen, neugierigen und unkonventionellen Verstand haben. Als Vorspiel kann sich die sapiosexuelle Person nach philosophischen, politischen oder psychologischen Diskussionen sehnen, weil dies sie auch sexuell erregt.

Die Anziehung muss nicht immer sexuelle Art sein, aber oft ist es so. Obwohl die Anziehungskraft nicht immer mit der Sexualität zusammenhängt, passiert dies häufiger als angenommen. Manchmal basieren jedoch auch platonische Freundschaften zwischen den Geschlechtern auf der Sapiosexualität.

Intellektuelle Anziehungskraft

Die intellektuelle Synergie fördert die Beziehung. Dies wird oft am Arbeitsplatz gesehen und kann als ein anderer Aspekt von sapiosexuell angesehen werden. Dies bedeutet, dass der Wunsch vorhanden ist, mit Intellektuellen verbunden zu sein, obwohl das Ergebnis nicht immer eine intime Begegnung sein muss.

Sapiosexuelle werden durch die Denkweise einer anderen Person angeregt. Sie sind im Grunde in den Geist verliebt. Manchmal wurden sapiosexuelle Individuen auch als "Nymphobrainiacs" bezeichnet. Also Personen, die es erregend finden, sich mit der intellektuellen Perspektive einer anderen Person zu beschäftigen. Für manche klingt das Wort "nymphobrainiac" jedoch etwas extrem oder krankhaft.

In vielen Bereichen, einschliesslich der Sexualität, hat vieles seine Wurzeln in unserer Kindheit. Was in unserer Kindheit geschehen ist, schafft die Basis dafür, wer wir sind, nicht zu Letzt auch in der Sexualität. Vieles hängt von unserer Beziehung zu dem anderen Geschlecht, von unserer ersten Liebeserfahrung und unserer ersten intimen Begegnung ab.

Vielleicht suchen wir bei einem Partner das, was wir uns immer gewünscht haben. Es könnte auch das Portal für das Wissen über unser tiefstes Inneres sein.

Wurde jemandem zum Beispiel als Kind vorgehalten, nicht sonderlich intelligent zu sein, wird diese Person nach Intelligenz beim potenziellen Sexualpartner suchen.

Vater als Ideal

Es ist seit langem bekannt, dass die meisten Frauen, die von ihren Vätern verehrt wurden, dasselbe von ihrem Partner erwarten. Sie neigen dazu, sich von denen fernzuhalten, die sie schlecht oder respektlos behandeln.

Wenn Sie als Kind sicher und geborgen waren, werden Sie sich von Ihrem erwachsenen Partner sicher, geschätzt und geschützt fühlen. Die Empfindung dieser Gefühle führt in der Regel immer zu besserem Sex und Intimität.

Platons Hauptfigur Sokrates hatte weder Geld oder eine Position noch hatte er eine Aussicht auf Besserung. Was er aber hatte, war Charisma und Brillanz. Dies ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass sich diese Art der Beziehungen im Laufe der Jahre nicht geändert hat. Wir können also davon ausgehen, dass Sapiosexualität seit mehr als 2.500 Jahren existiert.

Rosige Zeiten für Nerds:

Oft sind Sapiosexuelle im Internet zu finden, da Kontakte mittels Internet zunächst auf rein geistigem Austausch stattfinden. Wissen ist Macht - das ist eine altbekannte Weisheit. Dass Wissen aber auch wirklich sexy macht, ist eher unbekannt, da bisher bei Auftreten hormoneller Begeisterungsstürme die Vernunft eher in den Hintergrund trat.

Bei Vorliegen einer Sapiosexualität sind bestimmte Kriterien der Partnerwahl unwichtig und reduzieren sich auf die pure Intelligenz beziehungsweise die Bildung des potenziellen Partners.

Auf zahlreichen Partnersuchseiten erscheint immer häufiger das Attribut sapiosexuell, da viele Menschen nicht mehr bereit sind, sich und andere nur auf rein körperliche Merkmale der Äusserlichkeiten reduzieren zu lassen. Überwiegend sind es aber Frauen, die sich zur Abkehr von der rein optischen Partnerwahl bekennen.

Dies erscheint wie eine Alternativbewegung zum bestehenden Fitness- und Modehype, der sich rein auf die äussere Erscheinung bezieht und die Intelligenz dabei vollkommen ausblendet.


© Zukunftsblick Ltd.

Foto: © Favore Studio @ shutterstock


Unser Experte zum Thema:



Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2019 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK