Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Blogs > Welt der Esoterik

Blog: Welt der Esoterik

Die Gefahren von Neid

28.11.2018

Neben dem Gefühl von Glück, Trauer oder Freude gibt es auch den, meist in negativer Form erscheinenden Neid. Wohl so ziemlich jeder von uns war schon einmal auf den Besitz oder die Schönheit eines anderen Menschen neidisch oder wurde selbst vielleicht um die Schönheit, das Geld oder sogar eine tolle Partnerschaft beneidet. Geht der Neid jedoch über ein bestimmtes "normales" Mass hinaus, kann eine Freundschaft oder Partnerschaft stark darunter leiden.

Doch wann wird Neid "ungesund" und zur Gefahr für die Beziehung? Genau diese Frage stellen sich viele, wobei die Schmerzgrenze von Neid bei jedem unterschiedlich ist.

Hierbei muss auch beachtet werden, wie genau sich der Neid auswirkt. Zeigt man seinen Neid offen oder führt er einen sogar dazu, schlecht über diese Person zu reden? Oder beneidet man eine Person und gönnt ihr/ihm aber trotzdem das, was sie/er hat? Während die zweite Variante dem ein oder anderen schmeicheln mag, ist die erste Version eher negativ behaftet und unangebracht, vor allem wenn es um Freundschaften/Beziehungen oder Familienmitglieder geht.

In diesem Sinne kann Neid mit Eifersucht gleichgesetzt werden. Diese Art von Neid existiert oftmals auch innerhalb von Familien und führt teilweise zu komplettem Kontaktabbruch. Dies äussert sich in extremen Fällen darin, dass auch die Verwandtschaft über die betroffene Person herzieht und sie/ihn darum beneidet, was er/sie hat und sie nicht haben. Oftmals hängt dies mit der gemeinsamen Kindheit oder dem eigenen Misserfolg zusammen.

Bemerkt man selbst, dass man von einer (oder mehreren) missgünstigen Person umgeben ist, sollte man zunächst Ruhe bewahren und dies nicht allzu ernst nehmen. Verursacht man selbst Neid bei anderen Personen, so ist das nie die eigene Schuld. Dieser liegt nämlich immer in demjenigen begründet, der diesen von sich aus empfindet. Am besten ist es in den meisten Fällen dem Neid Anderer wenig bis gar keine Beachtung zu schenken.
Neid in der Familie, mangelndes Selbstbewusstsein Foto: ©  file404 @ shutterstock

Wenn Neid zur Belastung wird

Meistens werden betroffenen Personen unschöne Dinge nachgesagt. Der Neider steckt andere Familienmitglieder oder Bekannte an und stichelt gegen den Betroffenen. Dies führt zu Disharmonie innerhalb der Familie oder innerhalb des Freundeskreises. Familienfeste oder Treffen mit Freunden machen plötzlich keinen Spass mehr oder jemand teilt dem Betroffenen mit, dass ein paar Leute sich ständig über diesen beschweren. Dies kann sehr verletzend sein und auf grossen Unmut des Betroffenen treffen.

Jedoch nicht nur das, denn auch auf spiritueller Ebene haben Neid und "Lästereien" negative Auswirkungen auf den Betroffenen und dessen Umfeld. Wer ständig schlecht über andere redet oder denkt, erzeugt unbewusst negative Energien. Diese negativen Energien bringen das energetische Gleichgewicht des Betroffenen durcheinander und er/sie wird dies auf Dauer zu spüren bekommen.

Die andere Seite von Neid

Wenn Neid in Boshaftigkeit ausartet, dann hat dies natürlich immer einen negativen Hintergrund. Deshalb sollte der/die Betroffene erst einmal innehalten und überlegen, weshalb jemand auf ihn neidisch sein könnte.

Viele Neider leiden unter einem mangelnden Selbstbewusstsein und sind unzufrieden mit sich selbst. Diese Unzufriedenheit versuchen sie auf andere zu projizieren, um von ihren eigenen Problemen abzulenken. Doch der Neid sieht nur das Oberflächliche. Er wird für etwas empfunden, was jemand hat und man selbst nicht im Besitz von ist. Dass die beneidete Person vielleicht gar kein so tolles Leben führt oder auch mit Problemen zu kämpfen hat, missachten die meisten in ihrer Missgunst. Vor allem wenn es sich um einen Verwandten handelt und die Belastung auf einen dadurch sehr gross ist, sollte der/die Betroffene versuchen, das Gespräch mit dem Neider zu suchen.

Es geht hierbei nicht darum, einen Streit zu provozieren. Vielmehr ist es wichtig, vor allem für sich selbst, dass man versucht herauszufinden, warum genau jemand solch starken Neid empfindet. Vielleicht kann durch ein Gespräch herausgefunden werden, wo genau die Ursache dessen liegt.

Neid wird nicht umsonst als eine der "Todsünden" in der Bibel genannt. Er schafft Negatives und zieht andere Menschen in ihrem Glücklichsein runter. Statt Neid zu empfinden für das, was ein anderer besitzt, sollte man anderen Menschen ihr Glück und das, was sie haben/besitzen gönnen und sich in erster Linie auf sich selbst und das eigene Leben konzentrieren.


© Zukunftsblick Ltd.

Foto: © file404 @ shutterstock


Unser Experte zum Thema:



Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2019 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK