Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Gratis-Dienste > Lexikon > Magier

Magier

Lexikon Wissen A-Z

Zukunftsblick Wissensdatenbank



Seit Menschengedenken sind wir fasziniert von der Welt der Magie. In dieser scheint fast alles möglich zu sein und Magier scheinen das vollbringen zu können, was oft ausserhalb der eigenen Vorstellungskraft liegt.

Die Geschichte der Magie und ihren praktizierenden Magiern geht viele hunderte Jahre weit zurück. Erste Aufzeichnungen von Magiern beziehungsweise praktizierter Magie fand man auf einem ägyptischen Papyrus von etwa 2.500 v. Chr. von einem Magier namens "Dedi". Dieser soll unter anderem dem ägyptischen König Prophezeiungen für die Zukunft gemacht haben.

Magier Foto: ©  Mars0hod @ shutterstock
Foto: © Mars0hod @ shutterstock

Magier haben viele Gesichter

Magier haben viele Namen und Gesichter. Sie werden auch als Zauberer, Illusionisten oder Zauberkünstler bezeichnet.

In vielen bekannten Filmen werden Magier als jene Personen dargestellt, die ein Publikum unterhalten und zwar mit dem Übernatürlichen, Zaubertricks und magischen Vorführungen. Die Intention eines Magiers ist es, für das Publikum eine Illusion zu schaffen und sie im Glauben zu lassen, dass er etwas Übernatürliches vollbracht hat.

Magie, die unterhalten soll, wird in der Regel von einem Zauberer praktiziert, der sein Handwerk versteht und mit natürlichen Mitteln beispielsweise auch Karten, dem Zuschauer/der Zuschauerin das Gefühl verleiht, er hätte das Unmögliche wahr gemacht. Und das ohne seinen Trick jemals zu verraten.

Die Anfänge der Magie

Die Anfänge der Magie bestanden darin, vor allem in Glücksspielen, wie zum Beispiel Kartenspielen, seine Mitspieler zu täuschen. Während des 18. Jahrhunderts hat sich die Magie jedoch mehr und mehr zu einer Tätigkeit von begabten und professionellen Magiern entwickelt, die von den Menschen respektiert wurden. Sie wurden unter anderem zu Hofe gebeten, um die Adligen mit ihren Vorführungen zu unterhalten. Zauberer sind aber auch jene, die die Magie für Zaubersprüche beispielsweise nutzen, um Dinge wahr werden oder entstehen zu lassen, die sonst nicht möglich wären.

Die Magie gilt als eine der ältesten Kunstformen der Welt. Abbildungen von Zauberern wurden bereits auf Pyramiden im alten Ägypten abgebildet.

Bekannte Zauberer und Illusionisten

Zu den wohl bekanntesten Magiern gehört unter anderem ohne Zweifel der US-amerikanische Zauberer Harry Houdini (1874-1926). Er wurde vor allem durch seine atemberaubenden Entfesslungskünste bekannt, unter anderem hat er sich unter schwierigsten Umständen, aus der Luft hängend aus einer Zwangsjacke befreit. Mit seinen Auftritten hat er weltweite Berühmtheit erlangt.

Früher noch, also im 19. Jahrhundert, hat es der französische Magier Jean-Eugène Robert Houdin (1805-1871) geschafft, mit seinen Zauberkünsten auf sich aufmerksam zu machen. Houdin wird auch der Vater der modernen Magie genannt. In den 1840er-Jahren hat er in Paris sein eigenes Zaubertheater eröffnet. Bekannt wurde er unter anderem durch den berühmten Bechertrick.

Die deutschen Magier Siegfried und Roy, die wohl den meisten ebenfalls bekannt sind, haben jahrelang ihre eigene Show in Las Vegas aufgeführt. Ihre Illusionen und Zaubertricks wurden vor allem durch das spektakuläre Einsetzen von weissen Tigern und Löwen weltweit bekannt.

Wohl bekannt dürfte auch der deutsch-französische Magier und Zauberer Alexander Herrmann (1844-1896) sein, der unter dem Namen "Alexander the Great" auftrat und sein Publikum begeisterte. Er hat in seinen Shows viel Wert auf seine Bühnendekoration gelegt und die Menschen mit täuschend echt aussehenden Requisiten fasziniert. Zu seinem adligen Publikum gehörte niemand geringeres als die Königin Isabella II. von Spanien sowie Präsident Abraham Lincoln.

Auch der amerikanische Zauberkünstler Harry Kellar (1849-1922) erlangte in den Jahren seiner magischen Tätigkeit weltweite Berühmtheit. Er wurde vor allem durch seine Tricks des Schwebens bekannt. Seine berühmteste Vorstellung war die "The levitation of princess Karnac". Er galt damals als Rivale des Zauberers Alexander Herrmann.



© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise

Magier Spezialgebiet:







Hauptseite zu Orakel

Orakel
Orakel
Das Orakel am Telefon befragen ist eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit Antworten in Bezug auf die Zukunft zu erhalten. Mit dem Begriff Orakel bezeichnet man eine Weissagung bzw. einen Götterspruch zu einer bestimmten Frage, Entscheidung oder Angelegenheit in der Zukunft. Zur Befragung des Orakels, auch einem Orakel am Telefon, ist ein Ritual erforderlich, aus dem die "Weissagung" ...Artikel lesen

Unsere Mutterseite zum Thema Wahrsagen



Wahrsagen
Wahrsagen
Unter der Bezeichnung Wahrsagen wird in der Umgangssprache die Zukunftsdeutung verstanden. Hierfür bedient sich das Medium verschiedener Methoden, um mit dessen Hilfe einen Blick auf zukünftige Ereignisse zu erhalten. Neben der Voraussagung können allerdings auch Informationen aus der Gegenwart sowie der Vergangenheit erhalten werden. Hierbei ist es unerheblich, ob der Ratsuchende eine Sitzung bei ...Artikel lesen





(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 


Jetzt neu:
Esoterik Shop

 






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Nun auch auf dieser Webseite voll verfügbar!

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!*

*Mehr erfahren





Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz

Rechtliche Hinweise

Werbebanner



Service-Extras:




Soziale Netzwerke:



Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2022 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.