Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Berater-Rubriken > Liebe und Beziehung

Männer - sie zu verstehen ist nicht immer einfach!


Ein Beitrag von Sandra

Oft machen tiefsitzende Probleme die Partnerschaft schwerer, als sie eigentlich sein müsste ...

Wohl jede Frau träumt von diesem EINEN Mann, ihrem Traummann. Mittlerweile ist es wirklich schon so weit, dass Männer "gebacken" werden ... (*grins) Umgekehrt ist dies natürlich auch der Fall.

Männer, Eifersucht, Mann, Narzisst, Narzissten, Treue, Liebe, Selbstwertgefühl,  Foto: ©  Monkey Business Images @ shutterstock

Doch ist es wirklich so schwierig, wenn Mann und Frau zusammen vereint sind oder gibt es hier ein Rezept, welches erfolgversprechend ist?

Meiner Meinung nach ist es besonders wichtig, dass sich Mann und Frau auf Augenhöhe begegnen. Doch wie kommt man dorthin? Warum müssen wir oftmals das ausbaden, was in der Vergangenheit passiert ist?

So viele Fragen, aber das Beste daran ist doch, dass (einige) Frauen immer alles bis aufs Kleinste analysieren müssen. Ohne dies scheint es nicht zu gehen. Das bedeutet, liebe Männer, selbst wenn Ihr nichts sagt, verstehen wir Frauen das. Einfach weil wir die Gabe besitzen, alles und nichts und noch mehr hinein zu interpretieren. Auch wenn Mann das niemals nie gesagt hat oder gemeint hat. Das sind dann die bekannten Missverständnisse, bei denen Männer trotzdem noch Schuld an allem haben...

Das Zauberwort heisst hier "Kommunikation" und genau da liegt meist das Problem. Viele können nicht richtig kommunizieren, weil sie nie jemanden hatten, der ihnen wirklich zugehört hat. Eine ganz neue Erfahrung, aber seien Sie doch mal offen dafür! Was soll schon gross passieren, wenn Ihr Gegenüber weiss, wie es Ihnen geht und was Sie fühlen?

Oft entstehen Probleme durch die Angst vor zu viel Nähe ...

Angst vor zu viel Nähe ist ein altbekanntes Problem. Am liebsten alles totschweigen, Frau interpretiert alles mögliche hinein und plötzlich kommt Streit hoch, der eigentlich gar nicht hätte sein müssen. Es geht hier nicht darum, dass einer von beiden alles bestimmen möchte, auf keinen Fall. Es geht eher darum, wie oben schon erwähnt, dass Mann und Frau sich auf Augenhöhe begegnen. Und die Frage ist doch eher, warum hat man überhaupt Angst vor zu viel Nähe? Was ist passiert, woher kommt diese Angst?

Fakt ist, dass niemand, weder Mann noch Frau, mit der Angst geboren wurde. Dazu kommen meist andere Faktoren wie zum Beispiel eine Drogensucht, Narzissmus, purer Egoismus, Geltungsbedürfnis oder Fremdgehen. Doch auch andere psychische Probleme, extreme Eifersucht, Probleme im Bett etc. können Auslöser für eine Angst vor zu viel Nähe sein. Meist ist dies immer auf eine Erfahrung in der Vergangenheit zurückzuführen. Sie kommt nicht einfach so, alles hat einen Grund und liebe Männerwelt, das Ausblenden dessen hilft leider auch nicht weiter!

Und genau das ist der Kern des Ganzen - klein anfangen, versuchen miteinander zu sprechen, offen für Neues sein, das Problem anpacken und nicht fallen lassen.

Wenn Drogen im Spiel sind ...

Drogen sind nur eine Flucht vor der Wirklichkeit. Eine kleine aber stetig wachsende Gehirnwäsche, wenn man so will. "Nur mal probieren, kann ja nicht schaden." Doch, kann es und wird es. Alles andere ist ein Irrglaube. Seien Sie stark genug und haben Sie Mumm in den Knochen, sich Ihrer Wirklichkeit zu stellen. Nur Mut! Die Frage ist doch eher - Warum flüchten? Wovor? Was versprechen Sie sich davon? Vielleicht ist es die Hoffnung, dass dadurch alles besser wird? Was genau sind Ihre Beweggründe?

Narzissmus - sorgt oft für Probleme im Miteinander

Auch Narzissten werden so nicht geboren, sondern es ist ein Prozess, welcher aufgrund eines Erlebnisses passiert. Sind Sie sich unsicher, ob Sie vielleicht ein Narzisst sind, oder gar von einem umgeben sind?

Hier einige Merkmale, die darauf hindeuten können:

Sie sind ausserordentlich selbstverliebt
es gibt niemanden in Ihrem Leben, ausser Ihnen selbst
Sie sind neidisch auf das, was andere haben
Sie haben kein "normales" Selbstwertgefühl
Ihre Bedürfnisse stehen immer ganz oben
Ihr Image ist Ihnen wichtiger, als Ihre eigenen Gefühle
Sie sind sehr selbstgerecht
Sie können nicht verzeihen
Alltägliche Situationen und viele Menschen empfinden Sie als Bedrohung
Sie grenzen sich ab
tiefe Unsicherheit bringt Sie dazu, ein Pokerface aufzulegen
Sie sind sehr charmant
Sie wissen, wie Sie Ihr Gegenüber für sich gewinnen
auf den ersten Blick können Sie alles vermitteln, was von Ihnen erwartet wird (Hilfsbereitschaft, Offenheit, Freundlichkeit)
Sie sind manipulativ und wissen genau, wie Sie Ihr Gegenüber einfangen können
Ihr Ziel ist es lediglich, dass Ihre Wünsche erfüllt werden. Sie denken, Sie sind etwas ganz Besonderes und schauen verachtend auf Ihre Mitmenschen

Hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung der Charaktereigenschaften eines Narzissten:

überheblich
selbstbezogen
egozentrisch und egoistisch
arrogant
selbstgerecht
hochnäsig
selbst darstellend
unrealistische Selbsteinschätzung
mangelnde Rücksichtnahme
unsicher
geringes Selbstwertgefühl
ängstlich

Die Ursachen dafür sind sehr vielfältig, es kann nicht einfach nach Schema F diagnostiziert werden. Dazu gehört wesentlich mehr. Meist bekommen sie es von den Eltern vorgelebt, oder aber sind einfach so erzogen worden. Fakt ist, Narzissmus kommt aus der Kindheit, wie so viele andere Probleme eben auch.

Vielleicht tröstet es Sie ein wenig, dass auch ein Narzisst mit sich selbst nicht glücklich ist? Er/sie kommt mit seiner eigenen Gefühlswelt nicht klar, manchmal ist es nicht mal böse gemeint, aber sie können einfach nicht anders handeln. Sie sind zu tief verwurzelt in dem, was sie tun, schon immer getan haben und immer tun werden.

Der Umgang mit ihnen ist nicht einfach. Passen Sie auf, dass Sie sich selbst nicht verlieren, denn der Narzisst hat sich schon vor langer Zeit verloren.

Sie drehen alles so, wie es ihnen passt, Ihre Wahrheit zählt da nicht viel. Sie meinen zwar, Sie seien stark genug, Ihr Gegenüber zu ändern, aber leider ist das fast immer unmöglich. Vergleichen kann man Narzissmus mit einer Sucht. Einem Süchtigen kann man nur helfen, wenn er/sie es auch selbst möchte. Und nicht, weil Sie den grossen Wunsch haben, oder so viele Gefühle für ihn. Ein Narzisst ist immer fehlerfrei und unschuldig noch dazu. Lassen Sie sich da bitte keine Schuldgefühle einreden, es ist reine Taktik, aber nicht die Wahrheit.

Ausserdem ist NIEMAND fehlerfrei, nicht einmal ein Narzisst. Fehler sind dazu da, um gemacht zu werden, nur so können wir weiter wachsen und uns entwickeln.

Ob Sie sich nun wie ein Narzisst fühlen, oder einfach in Ihrem Umfeld den Verdacht hegen, dass da jemand sein könnte, suchen Sie sich bitte Rat! Sie werden dies meist nicht alleine schaffen.

Denken Sie trotzdem immer daran, dass nichts unmöglich ist! Das Thema Narzissmus ist mir persönlich sehr wichtig, da ich selbst jahrelang damit zu tun hatte!

Gerne berate ich Sie mit meinen Karten, meiner Hellsicht und meinen eigenen Erfahrungen.

Wenn mangelndes Vertrauen einem selbst und dem Partner das Leben schwer macht ...

Vertrauen ist auch so ein äusserst wichtiger Punkt. Warum ist es so schwer, zu vertrauen? Rührt es wirklich von den bisherigen Erfahrungen, dass es uns so schwer fällt? Was ist passiert, dass kein Vertrauen mehr vorhanden ist? Welche tiefe Verletzung ist in uns, die wir einfach vergessen haben?

Machen Sie sich Gedanken darüber, wenn Sie alleine nicht weiterkommen. Ich bin Ihnen gerne dabei behilflich. Ich kann tiefer schauen für Sie.

Eifersucht - oft ein Beziehungskiller ...

Wichtig ist mir noch auch aus meiner eigenen Erfahrung: Was tun, wenn mein Gegenüber eifersüchtig ist?

Eifersucht muss nicht sein ...

Oh man, muss das sein? Diese Kontrolle, diese Rechenschaft ablegen, immer wieder gut zureden, dabei hört einem doch eh nur die Wand zu?

Wohl jeder kennt den Spruch:

"Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft." Und genau so ist es auch.

Ich meine, Sie sind eifersüchtig, haben kein Selbstwertgefühl und Ihr Gegenüber soll dies ausbaden? Warum? Finden Sie das nicht ein wenig egoistisch? Das grosse Problem ist ja, Sie kommen mit sich selbst nicht klar, sagen sich immer wieder, OK, nun ist Schluss, ich möchte das nicht. Weil Sie sich selbst mit den Gedanken und dem Kopfkino nicht wohl fühlen und doch können Sie nicht anders handeln.

Damit machen Sie sich und Ihrem Gegenüber das Leben schwer. Wenn Sie sogar richtig gut sind, also in Ihrem Eifersuchtswahn, kann es tatsächlich passieren, dass Sie Ihr Gegenüber so tief verletzen mit Ihren Vorwürfen und Vorhaltungen, dass Sie am Ende wieder alleine dastehen. Möchten Sie das wirklich? Ich glaube nicht.

Vielleicht ist auch nur Ihr Gegenüber eifersüchtig und Sie wissen nicht, wie Sie sich verhalten sollen? Auch hierbei bin ich gerne für Sie da und zusammen bringen wir Licht ins Dunkel. Wichtig ist, dass Sie sich nicht einsperren lassen. Also nicht räumlich, sondern mit Ihrer Freiheit. Geben Sie nicht so schnell auf! Bitte!

Wenn Fremdgehen im Spiel ist ...

Sie sind betrogen worden, oder betrügen selbst und fragen sich, warum Ihnen das immer wieder passiert? Lassen Sie sich eins von mir sagen - Es liegt nicht an Ihren Genen, nicht am Alkohol, sondern einfach an Ihnen selbst oder Ihrem Gegenüber, je nach Situation. Auch hier bringe ich Ihnen gerne Klarheit!

Auch Homosexuelle haben es oft nicht leicht ...

Mein zweiter Sohn ist schwul und ich bin so was von stolz auf ihn! Mein Cousin war schwul, sass im Bad und der "Weiber-Clan" der Familie hat es wirklich geschafft, über meinen Cousin gute 45 Minuten zu lästern. Nicht ein Gedanke, wie er sich gefühlt haben könnte. Nun, heute lebt er nicht mehr. Das war seine freie Entscheidung. Ist es denn so schwer, seine eigenen Kinder, Freunde oder andere Verwandte zu akzeptieren, bloss weil sie anders als die Mehrheit leben möchten?

Mein Sohn hat auch lange gebraucht, um sich zu outen, obwohl es offensichtlich war. Ich habe ihm aber die Zeit gegeben, die er brauchte. Heute ist es so, dass er am Wochenende als Frau loszieht und sein Leben so geniesst, wie ER es möchte. Er lebt sich aus und das ist mir wichtig. Manchmal ist anders sein auch eine schöne und vor allem phantasievolle Art zu leben. Wenn es meinen Sohn glücklich macht, bin ich glücklich. Mehr zählt für mich nicht. Ausserdem bei drei Söhnen auch noch einen Schwiegersohn zu bekommen, hat doch auch etwas Schönes...

Also, bevor man über andere urteilt, sollte man die Wahrheit sehen und anderen ihr Glück gönnen. Man sollte sich für andere freuen, ganz egal, welches Lebensmodell sie für sich selbst gewählt haben.

Nun noch zu guter Letzt:

Für jeden von uns zählt doch, dass wir in Harmonie und Frieden leben können, ohne Stress, ohne Streit, ohne grossartige Probleme. Ob Sie Ihr Leben lieber allein leben, oder doch im Schoss der Familie, entscheiden Sie ganz allein.

Vergessen Sie dabei nie, dass Ihre Gedanken wahr werden können, also versuchen Sie immer wieder, positiv zu denken. Jeder hat seinen eigenen Seelenplan gewählt, und damit dieser sich erfüllt, bin ich gern an Ihrer Seite. Nichts ist mir wirklich fremd. Dafür habe ich einfach schon zu viel erlebt in meinem Leben. Ich nehme vieles mit Humor, denn ich denke mir immer:

Hey, hauptsache ich war dabei *grins*

Ihre Sandra



© Zukunftsblick Ltd.



Wichtiger Hinweis!

Im telefonischen Beratungsgespräch zwischen Kunde und Berater werden weder medizinische Diagnosen noch therapeutische Ratschläge erteilt. Die Beratung ersetzt in keinem Fall die durch den Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten verordnete Medikation, Konsultation oder Therapie. In keinem Fall wird von selbigen abgeraten. Es werden weder zukünftige Erfolge noch Versprechen bezüglich der gesundheitlichen Verfassung in Aussicht gestellt oder angepriesen. Die telefonische Energiearbeit erfolgt freiwillig und mit persönlicher Zustimmung.

Danke für Ihr Verständnis
Zukunftsblick Ltd.

Foto: © Monkey Business Images @ shutterstock

Mehr zu Liebe und Beziehung








Hauptseite zu Liebe und Beziehung

Liebe und Beziehung
Liebe und Beziehung
Auch heute noch ist diese Aussage in vielen Trausprüchen ein gebräuchlicher Abschluss. Wie wir aber alle wissen, kommt es in vielen Fällen meistens gar nicht dazu. Eine im Himmel geschlossene Ehe endet oftmals nach nur wenigen Jahren vor dem Scheidungsanwalt. Hat sich der Stellenwert von Liebe und Beziehung geändert? Die Antwort lautet - Ja, denn das war nicht immer so. Erst seit den 60er oder 70e ...Artikel lesen


Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2019 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK