Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Blogs > Welt der Esoterik

Blog: Welt der Esoterik

Tarot - Die Welt der Karten

09.04.2014

Bevor Tarotkarten nach einem bestimmten Legesystem gelegt und gedeutet werden können, sollten vorher einige Vorbereitungen getroffen werden. Der Geist, die Seele und das Unterbewusstsein müssen sich auf die Situation einstellen. Das Kartendeck sollte in der Hand gehalten werden und man sollte sich einige Minuten darauf konzentrieren. Damit man eine Verbindung zu den Karten herstellten kann, sollte man ruhig und gleichmässig atmen und alles Alltägliche ablegen, sich voll und ganz auf den Moment konzentrieren.

Nun kann man in aller Ruhe darüber nachdenken, wonach die Karten befragt werden sollen. Am Anfang ist es sinnvoll, einen erfahrenen Kartenleger zu Rate zu ziehen, um einen Einstieg in dieses Thema zu erleichtern. Hier können Ihnen unsere erfahrenen Berater gerne jederzeit helfen.
Tarotkarten legen lernen Foto: ©  I.Ivan @ Fotolia

Das Keltische Kreuz

Das keltische Kreuz ist wohl das bekannteste Legesystem der Tarotkarten. Es kann für alle Arten von Fragen und für sämtliche Bereiche des Lebens angewandt werden. Für das Keltische Kreuz benötigt man lediglich zehn Tarotkarten. Die Karten Eins und Zwei werden in einem 90-Grad-Winkel aufeinander gelegt, sodass sie sich kreuzen. Die 1. Karte liegt demnach unten und die 2. Karte oben drauf. Karte drei wird oben angelegt und die 4. Karte darunter. Nummer Fünf kommt links neben das Kreuz, die 6. Karte rechts daneben.

Es ist ein Gebilde entstanden mit einem Kreuz aus zwei Karten in der Mitte und vier Karten in den Himmelsrichtungen drum herum. Die Karten Sieben bis Zehn werden nun rechts neben das Gebilde in vertikaler Reihenfolge gelegt. Nun können die Karten anhand ihrer Hinweise gedeutet werden. Nutzen Sie hierfür auch unsere kostenlosen Tarot-Systeme.

Die Tageskarte

Im Internet lassen sich einige Möglichkeiten finden, um online die Tarot-Tageskarte zu ziehen. Der Fragende sucht sich aus dem ihm gezeigten Kartendeck eine beliebige Karte heraus, welche seine Tageskarte ist. Nun wird erklärt, wie bei einem Horoskop, was heute geschehen kann, wie es um das allgemeine Befinden steht und was im Berufsleben gefordert werden könnte.

Die Karten können dabei helfen, sich auf den Tag einzustellen, um beispielsweise besser reagieren zu können. Viele Menschen legen besonderen Wert auf ihre Tarot-Tageskarte und gehen, ohne sie befragt zu haben, erst gar nicht aus dem Haus. Jedoch sollte man nie das komplette Leben nach den Karten richten. Vielmehr dienen sie als Tendenz, eine Art Wegweiser.

Es gibt einiges zu entdecken

Probieren Sie es doch einfach mal und nutzen Sie unser kostenfreies Tarot-Legesystem. Werfen Sie mit Hilfe der Tarot-Tageskarte einen Blick auf Ihre Möglichkeiten und was Ihr Tag für Sie bereit hält!


© Zukunftsblick Ltd.

Foto: © I.Ivan @ Fotolia

Hier geht es zu unserem gratis Online-Tarot



Unser Experte zum Thema:



Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz

Rechtliche Hinweise



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2020 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK