Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Blogs > Welt der Esoterik

Blog: Welt der Esoterik

Hellsehen

21.08.2018

Bereits aus der Antike kennt man sie: die Seher oder auch Hellseher genannt. Für viele klingt diese faszinierende Fähigkeit nach Hokuspokus, da sie sie nicht verstehen können. Im nachfolgenden Text erfahren Sie, was Hellsehen genau ist, was es von Wahrsagungen unterscheidet und wie Sie damit Beziehungskrisen und Probleme am Arbeitsplatz lösen können, sowie Antworten auf Fragen zu Liebe, Partnerschaft und Alltag erhalten.
Zukunft, Hellsichtigkeit, Wahrsagen, Trennung Foto: ©  Elena Schweitzer @ shutterstock

Die Fähigkeit, in die Zukunft zu blicken

Hellsehen ist eine Form der aussersinnlichen Wahrnehmung. Menschen mit dieser Gabe werden oftmals als "Seher" oder auch "Hellseher" bezeichnet. Es ist noch unklar, wie diese Fähigkeit genau entsteht und ob sie erlernbar oder angeboren ist. Wobei einige Hellseher der Meinung sind, dass diese Fähigkeit angeboren ist und nicht erlernt werden kann.

Die meisten Hellseher entdecken ihre Fähigkeiten bereits im Kindesalter. Als Hellsehen werden Wahrnehmungen bezeichnet, welche bald eintreffende Ereignisse widerspiegeln.

Dabei handelt es sich niemals um den Hellseher selbst, sondern um Menschen, die er entweder persönlich kennt oder mit denen er sich durch Name und Geburtsdatum oder Foto seelisch verbinden kann. Hellsehen kann nicht erzwungen werden, wenn die seelische Verbindung von der betroffenen Person abgelehnt oder blockiert wird, können dem Hellseher keine Wahrnehmungen deutlich werden oder es werden nur vage Frequenzen wahrgenommen, die nicht genau gedeutet werden können.

Die Fähigkeit des Hellsehens wurde bereits in der Antike entdeckt und hoch anerkannt, so gab es Könige und Herrscher, die nur im Zusammenhang mit den Visionen von Hellsehern Entscheidungen trafen. Erst im Mittelalter wurde das Hellsehen von der katholischen Kirche verboten und unter Strafe gestellt. So kam es auch dazu, dass Menschen mit dieser Gabe als Scharlatane verleumdet oder der Hexerei bezichtigt und oft auch Opfer der Inquisition wurden. Diese Fähigkeit steht auch heute noch stark unter Kritik.

Doch bereits unsere Ahnen nutzten sie, weshalb sich, trotz aller Kritik, in Deutschland Tausende auf die Wahrnehmungen von Hellsehern verlassen und dessen Rat befolgen.

Unterschiede zwischen Hellsichtigkeit und Wahrsagungen

Auch wenn sowohl Wahrsagungen, als auch Hellsichtigkeit dem Nutzer ermöglichen, die Zukunft vorherzusagen, so sollte genau zwischen diesen beiden Gaben unterschieden werden.

Der grösste Unterschied zwischen dem Hellsehen oder dem Wahrsagen ist nämlich, dass Hellseher keine Hilfsmittel für ihre Wahrnehmungen benötigen.

Der Nutzer dieser Fähigkeit verbindet sich mit der betroffenen Person durch die geistige Welt, die ihm ein Bild der bald anstehenden Ereignisse übermittelt. Diese Verbindung zur betroffenen Person kann nur dann entstehen, wenn diese dem Ganzen auch zustimmt. Sollte der Betroffene bzw. die Betroffene die Verbindung blockieren, so empfängt der Hellseher kein klares Bild und kann keine somit genauen Aussagen treffen.

Des Weiteren benötigt der Hellseher auch genaue Fragen; es nicht möglich, einfach zu fragen, was sich zukünftig ereignet, sondern eine konkrete, klar definierte Frage ist notwendig wie z. B. "Wann ruft er/sie mich zurück?" o. ä.

Ein weiterer Unterschied zwischen Hellsehen und Wahrsagen ist auch, dass Hellseher nur die Zukunft voraussagen und Wahrsager sich auch mit der Gegenwart beschäftigen. Es gibt auch Hellseher, die ihre Kraft durch Hilfsmittel wie Tarotkarten, Kerzen oder Kugeln verstärken, jedoch sind diese nicht zwingend notwendig. Zukunftsvisionen können dem Hellseher auch im Traum erscheinen, weshalb die meisten Hellseher bei Zukunftsvorhersagen in eine Art Trance fallen.

Antworten und Problemlösungen durch Hellsehen

Nicht nur durch Wahrsager erhält der Fragesteller Ratschläge und Lösungen für seine Probleme. Hellseher erkennen zukünftige Entwicklungen und können intuitiv hilfreiche Ratschläge geben. So kann ein Hellseher, z. B. wenn er eine Trennung sieht, durch Hilfsmittel wie Tarotkarten oder auch Helfern aus der geistigen Welt über ein Pendel antworten und Ratschläge an den Betroffenen weitergeben, sowie das Problem analysieren, welches eventuell zur Trennung führen wird.

Handlungen entscheiden über die Zukunft d. h., dass sogar einige Zukunftsvisionen von Hellsehern durch gute und konsequente Beratung verändert werden können. Hellseher sind so in der Lage, damit dem Betroffenen durch Beziehungskrisen, Liebeskummer, Probleme auf der Arbeit und durch vieles mehr zu helfen.


© Zukunftsblick Ltd.

Foto: © Elena Schweitzer @ shutterstock


Unser Experte zum Thema:



Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2019 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK