Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Blogs > Welt der Esoterik

Blog: Welt der Esoterik

Beziehungsaus: Darum machen Männer Schluss

05.06.2019

Nichts ist schlimmer, als von seinem Schatz plötzlich verlassen zu werden. Viele Frauen erleben leider tagtäglich, wie ihre Partner ohne offensichtlichen Grund Schluss machen und aus ihrem Leben verschwinden. Oftmals bleibt dann die Frage nach dem WARUM zurück.

Häufig sind es jedoch auch die Damen, die sich von ihren Partnern trennen. Diese kündigen aber eine mögliche Trennung zuvor meist mehrmals an. Das starke Geschlecht hingegen trennt sich in der Regel weniger häufig als sein Gegenpart, jedoch tut es dies meistens gänzlich unerwartet. Wer also glaubt, Männer seien einfach gestrickt, liegt in einigen Fällen falsch.
professionelle Kartenlegung,Rider-Waite-Tarot,berühmte Lenormandkarten,nach einer Trennung Foto: ©  Axel Bueckert @ shutterstock

Plötzlich alleine - Warum hat ER mich verlassen?

Eine Trennung ist stets mit Herzschmerz und Liebeskummer verbunden. Vor allem wird es dann besonders schwer, wenn ER seine Partnerin ohne offensichtlichen Grund und Vorwarnung zurückgelassen hat. Leider ist es nach wie vor so, dass viele Männer nicht über ihre Gefühle sprechen wollen.

Dies führt dazu, dass man gewisse Dinge in sich hinein frisst und irgendwann keinen anderen Ausweg mehr sieht als die Flucht vor der Partnerin zu ergreifen. Laut einer grossen Umfrage sind dies die häufigsten Trennungsgründe beim männlichen Geschlecht:

I. Er hat eine Affäre

Trennt ER sich plötzlich von seiner Partnerin, so hängt dies häufig mit einer langjährigen Affäre oder mit Gefühlen zu einer anderen Frau zusammen.

II. Er findet SIE illoyal

Mangelnde Loyalität bedeutet nicht immer, untreu zu sein. Wie ein altes Sprichwort sagt: "Hinter jedem starken Mann steht eine starke Frau". Wenn seine Partnerin ihn für die Dinge kritisiert, die ihm wichtig sind oder ihn nicht ernst nimmt, fühlt ER sich im Stich gelassen. Nicht selten tritt der Fall ein, dass ER seine Beziehung in Frage stellt.

Hinter seinem Rücken über IHN zu lästern, ist ebenfalls ein Zeichen mangelnder Loyalität und fehlendem Respekt. Auch dies ist ein häufiger Trennungsgrund.

III. Er fühlt sich beengt oder alles läuft zu schnell

Ein ebenfalls häufiger Grund ist, dass ER sich von ihr zu beengt fühlt oder die Beziehung sich für ihn zu schnell entwickelt (Umzug, gemeinsame Wohnung, unerwartete Schwangerschaft etc.). Hilfreich wäre es, trotz Beziehung nicht zu bestimmend zu werden. Zum Beispiel sollte man ihm seine "Männerabende" mit Freunden nicht verbieten oder ihn zur gemeinsamen Wohnung überreden. Seine Nachrichten oder Anrufliste zu checken, könnte ebenfalls abschreckend auf ihn wirken.

IV. Beziehung kurz nach Trennung

Eine Trennung ist für beide Geschlechter auf emotionaler Ebene gleichermassen hart. Ein häufiger Trennungsgrund ist auch, dass ER noch immer gefühlsmässig an seine Ex-Partnerin gebunden oder kurz nach einer schwierigen Trennung in die nächste Beziehung gestolpert ist.

V. Keine Liebe oder Leidenschaft mehr

Leider ist es auch oftmals der Fall, dass ER sie einfach nicht mehr liebt. Gefühle können sich durch mangelnde Aufmerksamkeit, fehlende gemeinsame Interessen oder Lustlosigkeit verändern. Trotz Beruf sollten beide Parteien versuchen, ein gemeinsames Gesprächsthema zu finden. Urlaube und Freizeit sind in einer Beziehung wichtig, um diese zu stärken. Auch an Zärtlichkeiten sollte es in einer Beziehung nicht fehlen.

Deshalb kehren Männer zu ihrer Ex zurück

Doch eine plötzliche Trennung von seiner Seite aus bedeutet nicht immer das absolute Liebesaus. Oftmals ist es so, dass der Ex-Partner nach einer Trennung wieder zurückkehrt. Hierfür gibt es verschiedene Gründe, die nicht ausschliesslich positiv sind.

I. ER ist eifersüchtig

Geht es der verlassenen Dame anders als erwartet gar nicht einmal schlecht nach der Trennung oder hat sie diese sogar benutzt, um an ihrem Traumbody zu arbeiten oder neue Männer kennenzulernen, kann es den Ex-Partner sogar ziemlich eifersüchtig machen.

Der beste Weg, um seinen Partner wieder zurückzuerobern ist, ihm zu zeigen "Schau! Mir geht es auch ohne dich gut und ich fühle mich besser denn je!". Denn viele Männer spornt die Herausforderung, ihre Ex-Partnerin zurückzuerobern, an.

II. ER liebt SIE noch

Leider ist es manchmal so, dass man(n) erst durch den Verlust lernt, was man eigentlich hatte. Nach einer Trennung könnte ER bemerken, dass er nach dieser immer noch unzufrieden ist und das Ganze gar nicht mit IHR zusammenhing.

Auch könnte er unter Liebeskummer leiden und die Trennung bereuen. Wenn er nach einer Trennung wieder zu ihr zurückkommt und eine gute Erklärung dafür hat, handelt es sich wirklich um die wahre Liebe!

Trennung und Liebeskummer: Hilfe durch Tarotkartenlegung

In den meisten Fällen herrscht nach einer plötzlichen Trennung ein absolutes Gefühlschaos. Oftmals ist es so, dass SIE sich noch nicht einmal erklären kann, warum und wie es eigentlich dazu kam. Dementsprechend ist es auch schwer, einen kühlen Kopf zu behalten und die Situation zu analysieren.

Eine Trennung bedeutet nicht immer das Ende einer Liebesbeziehung. Auch eine Affäre ist nicht unbedingt ein absoluter Beziehungskiller. Natürlich kann Liebe auch verblassen, doch innige Seelenliebe endet nicht einfach nur so. Seelenliebe entwickelt sich meistens über einen längeren Zeitraum hinweg und hinterlässt auch nach einer Trennung ihre Spuren.

Wer nach einer Trennung nicht einfach loslassen möchte, kann durch eine professionelle Tarot- Kartenlegung erfahren, wie es um die Gefühlswelt des Partners steht.

Besonders eignen sich hierfür die berühmten Lenormandkarten und das Rider-Waite Tarot.


© Zukunftsblick Ltd.



Wichtiger Hinweis!

Eine Partnerzusammenführung sollte ausschliesslich dann durchgeführt werden, wenn man sich sicher ist, dass diese auch im Interesse des anderen liegt. Nur in diesem Fall werden solche Zusammenführungen auch von Zukunftsblick angeboten. Auf eine Partnerzusammenführung sollte immer dann verzichtet werden, wenn sie auf rein egoistischen Gründen basiert, wie z. B. den Partner an sich binden zu wollen, ohne dessen Einverständnis. Es ist stets davon abzuraten, den (Ex-) Partner in irgendeiner Art und Weise zu manipulieren und in dessen Gefühlsbereich einzugreifen. Eine Partnerzusammenführung sollte immer im Interesse beider liegen und dient lediglich dazu, der auf beiden Seiten vorhandenen Liebe/Verbindung, auf die Sprünge zu helfen.

Danke für Ihr Verständnis
Zukunftsblick Ltd.

Foto: © Axel Bueckert @ shutterstock


Unser Experte zum Thema:



Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2019 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK