Zukunftsblick mobile Version

HIV Beschwerden und Linderung

Ein Beitrag von Vanessa

Hypnose zur Linderung von durch das Humane Immundefizienz-Virus (HIV) hervorgerufenen Beschwerden

Die Diagnose von HIV ist für die Betroffenen mit vielen persönlichen Herausforderungen und auch gesundheitlichen Beschwerden einhergehend. Letztere können zum Beispiel durch Muskelabbau bedingt sein, es kann zu Gelenkbeschwerden, Verdauungsproblemen, Ausschlag an der Haut oder nervlichen Erkranken kommen. Diese können in unterschiedlich starken Ausprägungen innerhalb der verschiedenen Stadien der Krankheit auftreten.

HIV, Viren, Beschwerden, Linderung, Therapie, Hypnose Foto: ©  Amir Kaljikovic @ Fotolia

Hinzu kommt eine enorme psychische Last. Zum einen geht es hier um ein tabuisiertes Thema. Zum anderen wird eine Partnerschaft auch dadurch belastet. Schließlich machen die Betroffenen sich selbst Sorgen um Ihren gesundheitlichen Zustand, Ihre Zukunft und müssen mit einem enormen psychischen Leidensdruck zurechtkommen.

Beginn und Diagnose

Zu Beginn der Krankheit kann es zu einer auffälligen Häufung von Infektionskrankheiten kommen. Die damit einhergehenden Symptome sind Grippeähnlich (Durchfall, Fieber etc.). Meist sind diese nicht Lebensbedrohlich, vermindern aber die Lebensqualität des Betroffenen signifikant.

Nach dem Verdacht auf oder der Möglichkeit einer HIV-Infektion steht regelmäßig eine entsprechende medizinische Diagnose an. Selbstverständlich geht diese einher mit einer enormen seelischen Belastung des Betroffenen. Dieser Stress kann sich zunehmend schlecht auf das Befinden des Betroffenen auswirken. Ca. 12 Wochen nach einer Infektion können sich im Blut Antikörper gegen das Virus nachweisen lassen. Ein zweiter Kontrolltest muss ein etwaig positives Testergebnis verifizieren.

Im weiteren Verlauf muss das Immunsystem bzw. die Infektion überwacht werden. Indikatoren sind dabei die relative Anzahl der T-Helferzellen im Blut. Ihre Zahl nimmt einmal nach der Infektion deutlich ab und beginnt dann oft erst im späteren Verlauf der Krankheit erneut zu sinken.

Ein weiterer Indikator ist die relative Anzahl an Vieren im Blut. Mit ihrem Ansteigen vervielfacht sich auch das Risiko zum Fortschreiten der Krankheit. Über diesen Indikator lässt sich auch die Reaktion des Betroffenen auf eine Therapie bezogen bestimmen.

Therapie

Die Therapie zur Verhinderung der Vermehrung von HIV oder zumindest einer Verminderung dieser kann von verschiedenen Ansatzpunkten aus erfolgen. Diese greifen auf unterschiedliche und komplexe Art in die verschiedenen biologischen Schritte zur biologischen Vermehrung der Vieren ein und unterbinden oder hemmen diese. Die Forschung an weiteren Medikamenten geht dabei selbstredend stetig weiter. Bei einer Kombination aus verschiedenen Therapieansätzen können derzeit die oben genannten Indikatoren der Vierenanzahl und die der T-Helferzellen verbessert werden. Zugleich steigt die Lebenserwartung der Betroffenen und die Sterberate sinkt. Daneben wird die Phase verlängert in der der Patient symptomfrei ist. Die gänzliche Beseitigung des Virus aus dem Körper ist jedoch derzeit leider mit keinem Therapieansatz möglich. Teilweise sind diese Therapien von starken Nebenwirkungen begleitet. Diese reichen von Übelkeit, Durchfall bis hin zum dadurch bedingen Gewichtsverlust.

Alternative Medizin

Ergänzend zur schulmedizinischen Therapierung von HIV gibt es eine ganze Reihe weiterer Ansätze basierend auf der Lehre der Homöopathie, der Hypnose etc. Diese Therapien richten sich an selbstregulatorische Kräfte des Menschen und versuchen auch negative Einwirkungen aus dem Leben des Betroffenen zu beseitigen oder zu lindern. Das Virus und dessen Vermehrung lässt sich durch diese alternativen - auch sog. komplementären - Verfahren nicht beeinflussen. Dies ist nur auf dem Wege einer richtig eingestellten Medikation möglich.

Die komplementären Therapiemethoden können jedoch die Nebenwirkungen der konventionellen Therapien lindern und auch Symptome von HIV selbst zu Gunsten des Betroffenen bessern. Zugleich kann dem Patienten bei der Bewältigung von Sorgen und Ängsten geholfen werden und andere negative Faktoten positiv beeinflusst werden. Positiv ist zusätzlich, dass die angesprochenen ergänzenden Therapien wenige Risiken haben. Zudem sind regelmäßig keine nachteiligen Nebenwirkungen zu erwarten. Dennoch sollten die einzelnen Therapiemethoden mit allen Behandelnden abgesprochen werden, damit etwaige Veränderungen und der Zustand des Patienten insgesamt nachvollziehbar sind.

Mit Vanessa können Sie zu allererst Ihre Sorgen und Ängste rund um die Krankheit besprechen. Die Gespräche sind dabei vertraulich; über die Kenntnis Dritter der gesprochenen Worte müssen Sie sich daher keine Gedanken machen. Mit Hilfe verschiedener Anwendungen können Sie mit Vanessas Hilfe Ihren Ängsten begegnen und Wege finden HIV und Ihr Leben, sowie Ihre Umwelt und Mitmenschen bestmöglich zu vereinen.

Dazu gibt es Techniken, die Sie von Vanessa erlernen können, mit deren Hilfe sich Schmerzen lindern lassen und Stress, welcher häufig zu gesundheitlichen Nachteilen führt, abgebaut werden kann. Mit Hilfe von Hypnose/NLP kann Ihr Immunsystem aktiviert werden, wodurch andere Infektionskrankheiten eingedämmt werden können. Ihnen kann so zu einer besseren Lebensqualität verholfen werden. Durch die Einzigartigkeit jedes einzelnen Menschen sind auch Symptome und der jeweilige Bedarf zum Umgang mit HIV unterschiedlich. Vanessa kann zusammen mit Ihnen die individuell passendste Lösung finden. Nehmen Sie einfach telefonisch Kontakt mit Vanessa auf und beginnen Sie aus Ihrer Situation das bestmögliche zu machen.

Foto: © Amir Kaljikovic @ Fotolia

Mehr zu Gesundheit





Hauptseite zu Fernheilung


Fernheilung
Fernheilung
Eine der wohl bekanntesten alternativen Heilmethoden der heutigen Zeit stellt die Fernheilung dar. Immer wieder berichten Menschen, dass ihnen eine Fernheilung geholfen hat, und somit ist für viele die Fernheilung eine praktische Alternative zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Vielleicht liegt es auch daran, dass der Trend weg von der Pharmaindustrie hin zu natürlichen alternativen Methoden ...Artikel lesen


Unsere Mutterseite zum Thema Lebensberatung


Lebensberatung
Lebensberatung
Das Thema Lebensberatung ist für viele immer noch Geldmacherei, Humbug, esoterischer Blödsinn. Doch ist es das wirklich oder steckt das weitaus mehr drin? Ist die Lebensberatung eine wirkliche Alternative, um sein Leben neu zu ordnen und wieder nach vorne blicken zu können? Ja, das ist sie! Früher ein Tabuthema, welches garantiert nicht öffentlich zur Sprache kam, ist die Lebensberatung heute für ...Artikel lesen


 


Jetzt neu:
Esoterik Shop

Über uns | Jobangebote | Ausbildung

Sitemap | Kontakt | Links

Impressum und AGB | Beschwerden

Datenschutz