Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Blogs > Welt der Esoterik

Blog: Welt der Esoterik

Zehn Lügen über Astralreisen

19.02.2019

Eines steht auf jeden Fall fest: Astralreisen gehören zu den spannendsten und aufregendsten Gebieten der Esoterik. Dies macht sich vor allem anhand der hohen Nachfrage bemerkbar. Viele stellen sich unter Astralreisen eine Reise des Bewusstseins in eine neue Welt vor. Astralreisen werden seit Beginn der Menschheit praktiziert und treten in sämtlichen Völkern auf. Auch wenn der Begriff "Astralreise" heutzutage eher unbekannt ist, sollte man dessen Verbreitungskreis nicht unterschätzen.

Astralreisen sind unter anderem auch in der Traumforschung ein weit umstrittenes Thema. Immerhin würde diese Fähigkeit zeitgleich die Existenz der Seele des Menschen beweisen. Desto mehr Menschen sich mit einem Thema beschäftigen, desto mehr Missinterpretationen und Missverständnisse können dabei entstehen. Leider trifft dies vor allem auf Astralreisen zu.

Von Besessenheit bis hin zum Tode. Ihnen werden viele Gerüchte nachgesagt und es gibt viele Falschinformationen zu diesem Thema. https://m.zukunftsblick.ch offenbart zehn grosse Lügen über Astralreisen und bringt endlich Licht ins Dunkel.
Konsum bewusstseinserweiternder Drogen,geistige/spirituelle Entwicklung Foto: ©  Pavel_Klimenko @ shutterstock

Was sind Astralreisen?

Als Astralreisen, ausserkörperliche Erfahrungen (abgekürzt, AKE) oder Astralwanderungen wird ein Phänomen bezeichnet, welches in über 50 verschiedenen Kulturen schon einmal aufgetreten ist. Aufgrund von kulturellen und religiösen Unterschieden werden diese lediglich anders interpretiert. Astralreisen entstehen meistens zufällig, können jedoch auch bewusst erzeugt werden.

Sie können sowohl während der Trance als auch während des Schlafzustands oder einer Nahtoderfahrungen auftreten. Der Geist des Betroffenen tritt aus dessen Körper aus und begibt sich in die vierte Dimension beziehungsweise in die Astralwelt. Diese ist nicht als "andere" Welt zu verstehen. Sie ist die Feinstofflichkeit, von der wir dauerhaft umgeben werden. Im Wachzustand ist es nur nicht möglich, diese mit dem blossen Auge zu erkennen.

Zehn weit verbreitete Lügen über Astralreisen

1. Das Erlernen von Astralreisen ist nicht möglich

Astralreisen treten meistens spontan auf, vor allem wenn der Betroffene schwer erkrankt ist oder eine Nahtoderfahrung machte. Dadurch entstand der Glaube, dass sie nicht erlernbar sind. Tatsächlich gibt es aber über 100 Methoden, um Astralreisen gewollt herbei zu rufen.

2. Astralreisen bewusst erzeugen zu können dauert mehrere Jahre

Viele behaupten, dass es mehrere Jahre dauern würde, um das bewusste Einsetzen von Astralreisen zu erlernen. Jedoch kann die Lerngeschwindigkeit und Lernfähigkeit eines jeden Menschen nicht verallgemeinert werden. Eine Sprache zu erlernen dauert z. B. durchschnittlich ein Jahr.

Jedoch gibt es auch Menschen, die trotz täglichen Lernens weitaus mehr Zeit benötigen und andere wiederum, die scheinbar problemlos in wenigen Wochen eine komplett neue Sprache erlernen. Meistens hängt dies auch mit der Qualität des Lehrers und einem gewissen Vorwissen zusammen sowie dem eigenen inneren Antrieb.

3. Astralreisen sind gefährlich

Bezüglich Astralreisen gibt es leider auch viele Schauermärchen. Der Reisende könne auf böse Geister oder sogar Dämonen treffen. Während seiner Reise könne ein anderer Geist Besitz über seinen Körper ergreifen usw... Nur um ein paar Beispiele zu nennen.
Schamanen und Indianer, die auf dem Gebiet der Astralreisen sehr erfahren sind, widersprechen diesen Behauptungen gänzlich. Im Gegenteil: Astralreisen fördern sogar die geistige/spirituelle Entwicklung und Unterstützung bei der Persönlichkeitssuche.

4. Bewusstseinserweiternde Drogen garantieren intensive Astralreisen

Der Konsum bewusstseinserweiternder Drogen wie z. B. Ayahuasca (oder auch "Todesliane" genannt) wurde vor allem im Wuismus praktiziert. Man glaubte, damit Astralreisen auszulösen und besondere Erkenntnisse zu sammeln. Jedoch ist die Einnahme von bewusstseinserweiternden Drogen gesundheitsgefährdend, illegal und kann sogar zum Tode führen. Von einer "echten" Astralreise kann auch dann nicht mehr hundertprozentig die Rede sein. Denn um eine Astralreise antreten zu können, sollte der Reisende bei klarem Bewusstsein sein.

5. Nur Erwachsene können Astralreisen antreten

Viele behaupten gerne, dass ausschliesslich Erwachsene Astralreisen antreten können. Jedoch ergibt diese Aussage keinerlei Sinn in Anbetracht der Tatsache, dass die Feinstofflichkeit alles und jeden umgibt. Dies bedeutet, dass auch Kinder Astralreisen antreten können, aber nehmen solche nicht als diese wahr.


6. Reisende können keine anderen Personen in der Astralwelt antreffen

Andere Personen (Bekannte, Freunde oder sogar Arbeitskollegen) in der Astralwelt anzutreffen, ist ungewöhnlich und gelingt nur sehr erfahrenen Personen. Jedoch bedeutet dies nicht, dass es völlig unmöglich ist.

7. Nur Auserwählte können die Astralwelt betreten

Es ist zu erwähen, dass es keine "Auserwählten" in diesem Sinne gibt. Jedes Lebewesen ist mit der Astralwelt verbunden und hat so auch Zugang zu dieser. Jedoch ist es mittlerweile so, dass viele Menschen sich ihres spirituellen Ichs nicht mehr bewusst sind.

8. Der Astralkörper sieht aus wie der physische Körper

Dass der Astralkörper so aussähe, wie der physische Körper ist ebenfalls unsinnig. Denn die Feinstofflichkeit ist eine Materie, die vom blossen Auge nicht erfasst werden kann. Das Bild, welches das menschliche Auge erfassen kann, existiert in der Astralwelt nicht. Denn diese besteht aus reiner Energie und so hat auch der Geist kein optisches Erscheinungsbild.

Es ist jedoch durchaus möglich, dass man seine verstorbene Mutter in ihrer physischen Form antrifft. Dies wird bewusst herbeigeführt, sodass der Reisende sie wiedererkennen kann. Um eine Astralreise beginnen zu können, sollte man lernen, sich von seiner irdischen Denkweise zu lösen.

9. Es ist nicht möglich sich vom physischen Körper zu entfernen

Auch dies stimmt nicht, denn bei einer Astralreise löst der Geist sich von diesem. Allerdings sollte gesagt sein, dass die Astralwelt nicht aus den Distanzen besteht, die wir in der 3. Dimension kennen.

10. Nichts geht über die Monroe-Technik

Zwar ist die Monroe-Technik sehr beliebt, jedoch existieren weit über 100 Techniken, um Astralreisen auszulösen.
Deshalb kann man nicht nur "eine" Technik als die Beste darstellen.

Astralreisen sind eine spannende Angelegenheit

Wie viele Dinge im Bereich der Esoterik, ist auch das Thema der Astralreisen eine spannende und interessante Angelegenheit, bei der es sich lohnt, auch mal einen Blick hinter die Kulissen zu wagen. Hierbei gibt es nämlich Einiges zu entdecken und man sollte nicht alles glauben, was an Lügen über die Astralwelt zu finden ist.


© Zukunftsblick Ltd.



Wichtiger Hinweis!

Im telefonischen Beratungsgespräch zwischen Kunde und Berater werden weder medizinische Diagnosen noch therapeutische Ratschläge erteilt. Die Beratung ersetzt in keinem Fall die durch den Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten verordnete Medikation, Konsultation oder Therapie. In keinem Fall wird von selbigen abgeraten. Es werden weder zukünftige Erfolge noch Versprechen bezüglich der gesundheitlichen Verfassung in Aussicht gestellt oder angepriesen. Die telefonische Energiearbeit erfolgt freiwillig und mit persönlicher Zustimmung.

Danke für Ihr Verständnis
Zukunftsblick Ltd.

Foto: © Pavel_Klimenko @ shutterstock


Unser Experte zum Thema:



Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2019 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK