Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Blogs > Welt der Esoterik

Blog: Welt der Esoterik

Telepathie und die Welt der Parapsychologie

22.06.2017

Man könnte sagen, dass die Menschen schon immer fasziniert waren von Vorgängen, die sich mit den herkömmlichen 5 Sinnen nicht beschreiben oder erklären lassen. Aussersinnlich beziehungsweise übersinnliche Erscheinungen regen die Neugier an, ob es da vielleicht wirklich noch mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als wir tatsächlich wahrnehmen. Auch wenn bis heute kein anerkannter wissenschaftlicher Beweis geliefert werden konnte, dass Telepathie existiert und auch die physikalischen Umstände dieses Vorgangs nicht erklärt werden konnten, so interessieren sich doch immer mehr Menschen für dieses Phänomen. Natürlich gibt es auch die, die es für Wunschdenken oder Humbug halten. Doch was steckt nun wirklich hinter der sogenannten Gedankenübertragung und was hat die Parapsychologie damit zu tun?
Telepathie lernen Foto: ©  Argus @ Fotolia

Rund um das Thema Telepathie

Der Begriff Telepathie entstammt den 2 altgriechischen Worten - τέλη, tele, "weit" oder "fern" und πάθεια, páthos, "Einwirkung" oder "Erfahrung". Geprägt wurde diese Bezeichnung vom britischen Autor Frederic W. H. Myers 1882. Im Deutschen wird in diesem Zusammenhang zumeist von Gedankenübertragung, Gedankenlesen oder der mentalen Kraft des Gedankenaustausches gesprochen. Es bezeichnet eine Fähigkeit, die manchen Menschen zugeschrieben wird. Dabei tritt der Sender gedanklich mit dem Empfänger in Kontakt. Mittels der telepathischen Fähigkeit liessen sich so Informationen, Gedanken und Gefühle von einem Menschen zum anderen oder auch zu Tieren übertragen, ohne direkte, sinnlich wahrnehmbare Einflussnahme, wie Nutzung der Sprache.

Als besondere Form gilt hier das Channeln. Hierbei fungiert ein Mensch mit stark ausgeprägten Fähigkeiten als Medium, und erhält als Sprachmedium oder Schreibmedium Botschaften aus der geistigen Welt, zum Beispiel von Engeln oder durch Jenseitskontakte, die dann in verständlicher Form an die betreffende Person weitergegeben werden. Auch bei der Tierkommunikation kommt diese Fähigkeit zum Einsatz.

Beim Phänomen der Telepathie wird auf die Kraft der Gedanken gesetzt. Sie gelten als sehr machtvoll und können sehr viel bewegen, wenn sie gezielt eingesetzt werden. Da alles und jeder miteinander verbunden ist, können Schwingungen empfangen werden, in denen telepathische Botschaften enthalten sind.

Die Welt der Parapsychologie

Der Begriff Parapsychologie wurde von Max Dressoir, einem Psychologen, im Jahre 1889 geprägt, durch einen Artikel in der theosophischen Zeitschrift "Sphinx". Zu seiner Wortwahl sagte er Folgendes: "Bezeichnet man ... mit Para - etwas, dass über das Gewöhnliche hinaus oder neben ihm hergeht, so kann man vielleicht die aus dem normalen Verlauf des Seelenlebens heraustretenden Erscheinungen parapsychische, die von ihnen handelnde Wissenschaft "Parapsychologie" nennen. ...Das Wort ist nicht schön, aber es hat meines Erachtens den Vorzug, ein bisher noch unbenanntes Grenzgebiet zwischen dem Durchschnitt und den abnormen, pathologischen Zuständen kurz zu kennzeichnen."

Seit über 40 Jahren wird mittels Parapsychologie versucht, Phänomene wie Telepathie beziehungsweise Gedankenübertragung, Reinkarnation, Wahrsagen oder Hellsehen zu erforschen, die sich wissenschaftlich zunächst nicht erklären lassen. Sie will als wissenschaftlicher Forschungszweig verstanden werden, welcher sich mit den psychischen Fähigkeiten sowie deren Ursachen, die angeblich jenseits des normalen Wachbewusstseins liegen, beschäftigt. Eine Vielzahl von Wissenschaftlern hingegen sieht die Existenz solcher Phänomene trotz der verschiedenen Forschungen als nicht bewiesen an. So wird in diesem Zusammenhang auch oftmals von einer Pseudowissenschaft gesprochen. Nur an sehr wenigen Orten weltweit werden Untersuchungen beziehungsweise Experimente im parapsychologischen Zusammenhang systematisch durchgeführt. Die Phänomene, denen Parapsychologen auf den Grund gehen wollen, bezeichnen sie mit dem griechischen Buchstaben ψ (= Psi), dem ersten Buchstaben des Wortes Psyche.

Telepathie als Unterstützung aus der Ferne?

Da Gedankenübertragung losgelöst von Zeit und Raum funktionieren soll, ist ein direktes Beisammensein von Sender und Empfänger nicht notwendig. Somit funktioniert auch Telepathie am Telefon in keinster Weise anders, als in einer persönlichen Sitzung.

Die Kraft der Gedanken kann so als Wegweiser durchs Leben fungieren. Ganz gleich ob Entscheidungshilfe, Denkanstösse, Konfliktlösungen oder energetische Unterstützung, Telepathie kann helfen neue Perspektiven zu erkennen und endlich seinen ganz persönlichen Weg zu beschreiten. Mittels der telepathischen Fähigkeiten anderer Menschen können wir so vielleicht für uns wichtige Botschaften erhalten, die wir selbst bis dato nicht wahrgenommen haben. Gedankenübertragung können wir so für ganz unterschiedliche Bereiche unseres Lebens nutzen.


Bitte beachten Sie - die Nutzung der telepathischen Fähigkeit eines Beraters ersetzt bei akuten Beschwerden keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker beziehungsweise verordnete Medikamentierungen. Begonnene Therapien oder Behandlungen sollten keinesfalls unterbrochen noch abgebrochen werden! Diese Methode ist nur als begleitende Massnahme zu sehen!

Foto: © Argus @ Fotolia


Unser Experte zum Thema:



Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz

Rechtliche Hinweise



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2020 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK