Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Blogs > Welt der Esoterik

Blog: Welt der Esoterik

Partnerzusammenführung sinnvoll nutzen

10.12.2016

Es ist nicht immer einfach, mit seinem Partner dauerhaft zusammen zu bleiben. Oft ist die geistige und spirituelle Weiterentwicklung des einen schneller als die des anderen, sodass einer auf der Strecke zu bleiben scheint. Auch die alltäglichen Ansichten können sich im Laufe der Zeit ändern, womit es einem Partner einfach nicht mehr möglich erscheint, in dieser Partnerschaft zu verweilen und er sich möglicherweise sogar mit dem Gedanken an Trennung befasst.

Natürlich tun auch die tagtäglichen Herausforderungen ihr Übriges dazu. Denn nicht selten können sie mit der Zeit zu einer Belastung werden, die sich nicht förderlich auf die bestehende Partnerschaft auswirkt.

Doch gerade bei stark verbundenen Seelen, grosser Liebe oder karmischer Verbundenheit, ist es entweder für einen oder sogar auch für beide Partner schwer, den augenscheinlich einfachen Weg einer Trennung zu gehen. Sie wollen nicht einfach so alles hinwerfen. Hier ist oftmals eine Partnerzusammenführung der richtige Weg, um die Partnerschaft wieder zu ihren Ursprüngen zu führen und damit die Liebe und Beziehung erneut zum Leben zu erwecken.

Dabei sollte man sich allerdings bereits im Vorfeld Gedanken darüber machen, dass damit auch mögliche Veränderung anstehen. Denn gerade wenn ein Partner einen grossen Schritt in der persönlichen Entwicklung getan hat, kann er nicht so tun, als wäre alles beim Alten. Eine Aufgabe, an der letztlich beide Partner arbeiten müssen. Eine Partnerzusammenführung kann hier der wichtige Anstoss sein.
Partnerzusammenführung selbst durchführen,Liebesritual zur Partnerzusammenführung Foto: ©  Creativa Images @ fotolia

Wann kann solch eine Zusammenführung noch sinnvoll sein?

Natürlich ist es auch möglich, zwei Menschen überhaupt erst einmal zusammen zu bringen. Auch hierfür sind die verschiedenen Rituale und Zauber der Partnerzusammenführung bestens geeignet. Immer unter Beachtung, dass hierbei nicht mit Schwarzer Magie gearbeitet wird. Auch wenn die Aussichten als reizvoll erscheinen, so könnte die Freude doch nur von kurzer Dauer sein.

Abgesehen von den negativen Energien, die allem Schwarzmagischen mitschwingen und irgendwann ihre Wirkung entfalten, auch in Richtung des Senders.

Grundsätzlich sollte der innige Wunsch vorhanden sein, einen dauerhaften Partner annehmen zu wollen. Ebenso sollte man sich im Klaren darüber sein, dass der gewünschte Partner nicht nur Stärken, sondern auch Schwächen mitbringt, mit denen es sich auseinander zu setzen gilt. Das funktioniert am besten, wenn man mit sich selbst im Reinen ist und sich genau so akzeptieren und lieben kann, wie man genau in diesem Moment ist.

Dies erhöht die Anziehungskraft auf den potenziellen Partner. Dazu gehört natürlich auch, dass man achtsam mit sich umgeht. Weiterhin natürlich auch der Wunsch, die neu entstehende Situation/Beziehung so achtsam wie möglich zu behandeln, damit frühere Fehler nicht erneut gemacht werden.

Liebes- und Partnerschaftsrituale der Weissen Magie

Die Weisse Magie beschäftigt sich seit Jahrhunderten mit dem Erstellen von Liebeszaubern, Liebestränken, Liebeskerzen und Ähnlichem. Sie werden mit dem Herzenswunsch des einen zukünftigen Partners "programmiert" und dann in die energetische Ebene emporgehoben.

Ist der Ratsuchende wirklich willens und mit ganzem Herzen von diesem Wunsch erfüllt, werden sich "zufällige" Begegnungen ergeben und zufällige Gespräche Gestalt annehmen.

Der Ratsuchende wird aufgrund seiner Achtsamkeit viele Möglichkeiten entdecken, mit dem Partner ins Gespräch zu kommen oder auf gleichen Veranstaltungen zu erscheinen. Denn Zufälle gibt es nicht. Nur achtsame und aufmerksame Menschen, die wissen, wo sie den anderen finden und wie sie am besten mit ihm sprechen müssen, um interessant zu sein. Alles andere ergibt sich dann von ganz alleine.

Achtung: Wirkt ein Liebeszauber, dann hat er eine langanhaltende Wirkung. Dieser wirkt auch dann noch, wenn man eventuell merkt, dass der Partner, den man sich so stark herbeigesehnt hat, gar nicht das geben kann, was man eigentlich braucht. Vorsicht also bei dem, was man sich wünscht. Denn man könnte es tatsächlich bekommen.

Auch bei einer Partnerzusammenführung zur Stabilisierung oder Wiederbelebung einer vorhandenen Partnerschaft, muss der Wille aus tiefstem Herzen kommen, genauso, wie der Ratsuchende aktiv "mitarbeiten" muss. Rituale und Zauber der Weissen Magie können aber auch hier keine Wunder bewirken. Sie können allerdings positiv unterstützend wirken und uns so auf unserem Weg bestärken.

Der Liebe auf die Sprünge helfen

Damit das jeweilige Ritual beziehungsweise der Zauber auch in seiner Wirkung, wie gewünscht ausfällt, sollte auf eine genaue Durchführung geachtet werden. Hier empfiehlt es sich, auf die Unterstützung von einem Fachmann oder Fachfrau zurückzugreifen. Auf diese Weise können mögliche Fehler vermieden werden. Dies gilt im Üürigen nicht nur bei einer Partnerzusammenführung, sondern auch für alle anderen Bereiche, in denen Weissmagische Praktiken zum Einsatz kommen.

Grundsätzlich gilt weiterhin immer, Finger weg von Schwarzer Magie, ganz gleich in welchem Zusammenhang! Glänzende Erfolgsaussichten sollten keinesfalls zur Nutzung von Schwarzmagischen Ritualen oder Zaubern verleiten. Die negativen Energien, die hierbei mitschwingen, können sich als Bumerang für den Absender erweisen. Ausserdem dürfte Manipulation wohl kaum die richtige Basis sein, um darauf eine Partnerschaft aufzubauen.

Liebe ist positiv, freiwillig und ein Gefühl, das aus tiefstem Herzen kommt. Gehen wir achtsam mit diesem Geschenk um und lassen wir uns wenn, nur weissmagisch unterstützen. Ganz sicher gibt es auch hier für Sie das richtige Ritual, wenn Sie der Liebe auf die Sprünge helfen wollen. Einen Versuch ist es allemal wert.


© Zukunftsblick Ltd.



Wichtiger Hinweis!

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir unseren Kunden keinerlei Dienstleistungen anbieten, die in irgendeiner Art und Weise mit schwarzer Magie, Partnertrennung oder Ähnlichem in Zusammenhang stehen. Jedwede Praktik, welche einen anderen Menschen, ganz gleich in welcher Hinsicht, schaden oder negativ beeinflussen könnte, wird entschieden und grundsätzlich von uns abgelehnt. Wir lehnen zudem jegliche Verantwortung ab, falls Kunden - trotz der erwähnten Richtlinien - solche Dienstleistungen erfragen oder in Anspruch nehmen.

Eine Partnerzusammenführung sollte ausschliesslich dann durchgeführt werden, wenn man sich sicher ist, dass diese auch im Interesse des anderen liegt. Nur in diesem Fall werden solche Zusammenführungen auch von Zukunftsblick angeboten. Auf eine Partnerzusammenführung sollte immer dann verzichtet werden, wenn sie auf rein egoistischen Gründen basiert, wie z. B. den Partner an sich binden zu wollen, ohne dessen Einverständnis. Es ist stets davon abzuraten, den (Ex-) Partner in irgendeiner Art und Weise zu manipulieren und in dessen Gefühlsbereich einzugreifen. Eine Partnerzusammenführung sollte immer im Interesse beider liegen und dient lediglich dazu, der auf beiden Seiten vorhandenen Liebe/Verbindung, auf die Sprünge zu helfen.

Danke für Ihr Verständnis
Zukunftsblick Ltd.

Foto: © Creativa Images @ fotolia


Unser Experte zum Thema:



Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2019 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK