Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Blogs > Welt der Esoterik

Blog: Welt der Esoterik

Hellseherin - Eine Berufung

03.02.2014

Als Hellseherin werde ich oft gefragt, wie das denn funktioniere. Ich kann es selber gar nicht so genau erklären. Ich kann mich in den Fragestellenden hinein versetzen und erhalte dann Eingebungen. Das können Bilder, Gedanken, ja manchmal sogar Gerüche sein. Diese Eingebungen deute ich und leite sie an den Ratsuchenden weiter.

Als Hellseherin wird einem ein hohes Maß an Konzentration abverlangt. Je länger man aber als Hellseherin tätig ist, desto leichter fällt es einem, seinen Geist auf eine bestimmte Frage zu fokussieren und sich nicht durch äußere Einflüsse ablenken zu lassen.

Hellseherin befragen Foto: ©  Cora Reed @ Fotolia

Als Hellseherin hat man zudem eine gewisse Verantwortung gegenüber seinen Kunden. Manchmal ist es tatsächlich so, dass ich eine Erkrankung spüren kann. Da ich aber kein Arzt bin, gebe ich das den Menschen auch nicht weiter. Ich rate Ihnen dann einen Arzt aufzusuchen um ein bestimmtes Organ untersuchen zu lassen.

So auch bei Ulrike.
Ulrike kontaktierte mich und klagte, dass Sie immerzu an Gemütsschwankungen litt. Sie schob dies auf den Verlust Ihres Arbeitsplatzes und dem Scheitern Ihrer Ehe. Sie hatte in der letzten Zeit wirklich viele Schicksalsschläge hinnehmen müssen, die Sie Ihrer Meinung nach auch verwundet habe, aber die Gemütsschwankungen blieben. Sie wollte nun von mir als Hellseherin wissen, ob die Zukunft Ihr wieder ein bisschen Glück bringen würde.

Ich begann mit dem Blick in die Zukunft und verspürte einen starken Druck an meinen Hals und ich hatte eine meiner Eingebungen: die Schilddrüse ist nicht in Ordnung. Ich bat Ulrike, einen Endokrinologen aufzusuchen und Ihre Schilddrüse kontrollieren zu lassen. Soviel zumindest wusste auch ich, dass eine Schilddrüsenfehlfunktion Gemütsschwankungen hervorrufen kann, aber die letztendliche Diagnose obliegt natürlich einem Arzt.

Ulrike suchte den besagten Arzt auf und es stellte sich heraus, dass Sie tatsächlich an einer Schilddrüsenfehlfunktion litt. Sie bekam Medikamente. Einige Wochen später berichtete Sie mir, dass es Ihr schon besser ginge. Sie dankte mir, denn von alleine wäre Sie niemals zum Arzt gegangen, weil Sie nie auf die Idee gekommen wäre, dass Ihre Schilddrüse für den Gemütszustand verantwortlich sein könnte. Jetzt sieht Sie wieder positiv in Ihre Zukunft.

Als Hellseherin kann man keinen Arzt ersetzen, aber man kann die Menschen aufmerksam machen und Sie so unterstützen. Manchmal ist es die indirekte Hilfe, die wir als Berater geben können.


Foto: © Cora Reed @ Fotolia


Unser Experte zum Thema:



Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2019 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK