Hellsehen Kartenlegen Hellsehen Wahrsagen Rituale - Zukunftsblick mobile Version

Prepaid / Guthaben-System
Startseite > Blogs > Welt der Esoterik

Blog: Welt der Esoterik

Gewalt in der Partnerschaft - kann das wirklich Liebe sein?

20.09.2016

Man hört immer wieder davon, auch wenn man es sich selber nicht vorstellen kann. Dennoch ist Gewalt in der Partnerschaft weiter verbreitet, als man vermuten mag. Tatsächlich ist niemand davor gefeit im Laufe des Lebens auch mit diesem Thema konfrontiert zu werden. Für Menschen, die dies Gott sei Dank nicht erleben mussten, ist es kaum vorstellbar, dass Liebe und Beziehung sich in solche eine Richtung entwickeln können. Doch was sind die Ursachen und wir kann richtig damit umgegangen werden? Lässt sich dieses Potential schon im Vorfeld erkennen oder werden wir knall auf fall damit konfrontiert? Pauschale Antworten sind hier leider nicht zu finden.
Gewalt in der Partnerschaft überwinden,Trennung von gewalttätigem Partner Foto: ©  DBPics @ Fotolia

Doch was steckt nun dahinter?

Was früher oftmals nur als Phänomen in anderen Ländern wahrgenommen wurde, ist durchaus auch in unseren Breitengraden vertreten. Auch wenn sich die Zeiten geändert haben, so gilt für viele Menschen Gewalt in der Partnerschaft auch heute noch als Tabu-Thema. So versuchen viele Betroffene, also Opfer, dies geschickt zu vertuschen. Somit sind offizielle Zahlen zu diesem Thema kaum vorhanden. Doch zahlreiche Statistiken, welche aufgrund anonymer Umfragen erstellt wurden offenbaren, dass sowohl Frauen wie auch Männern Gewalt in der Partnerschaft erleben können. Doch was bedeutet Gewalt in der Partnerschaft überhaupt?

Tatsächlich handelt es sich dabei nicht ausschließlich um Schläge und andere tätliche beziehungsweise handgreifliche Auseinandersetzungen oder gar Vergewaltigungen. Gewalt kann auf verschiedene Art und Weise ausgeübt werden: tätlich wie auch psychisch. In beiden Bereichen können noch weitere Unterteilungen gemacht werden. Viele Partner sehen sich nicht im Stande, sich auch nur verbal gegen den Partner zu behaupten. Wie kommt es zu diesen Situationen?

Kommt es zu einem Streit zwischen zwei Personen, so entsteht schnell ein Machtgefälle vom Stärkeren zum Schwächeren. Kann dies nicht durch eine Versöhnung und der damit einhergehenden Vergebung des Fehlverhaltens aus der Welt geschaffen werden, bleibt die energetische Verschiebung im Raum stehen, wodurch dem vermeintlich stärkeren Partner die energetische "Macht" über den anderen erhalten bleibt. In extremen Fällen kommt es im Zuge derartiger Auseinandersetzungen auch zur Entladung der überschüssigen Energie durch Handgreiflichkeiten jeglicher Art.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Eine von möglichen Lösungen, um derartige Konflikte zu beseitigen, ist die systemische Familienaufstellung nach Hellinger. Denn es wird hierbei ausschließlich auf der energetischen Ebene gearbeitet. Auf dieser ist es möglich, ohne den aktuellen Konflikt zu berücksichtigen, sich vor der Seele des anderen zu verneigen und ihn als das göttliche Wesen, das er ja ist, zu akzeptieren. Ist dies geschehen, klären sich viele energetische Probleme, die sich auf der materiellen Ebene zeigen. Vergebung ist nun problemlos möglich. Wie die Lösung für die jeweiligen Partner aussehen mag, ist ebenfalls individuell.

Des weiteren kann in bestimmten Fällen, also wenn die Liebe stark genug und die Gewalt nur minimal ausgeprägt ist, eine Paartherapie beziehungsweise Einzeltherapie für den gewalttätigen Partner für eine Veränderung sorgen. Hierbei gilt es offenzulegen, woraus die Gewalt resultiert und ob es eine adäquate Lösung für beide Seiten geben kann. Sind die Gründe zutage gefördert, können möglicherweise Verhaltensweisen neu strukturiert werden. Allerdings gibt es hierbei keine Garantie, dass solch ein Muster nicht wieder durchbricht. Einen Versuch ist es auf jeden Fall aber wert.

Es ist an der Zeit etwas zu ändern

Gewalt in der Partnerschaft ist ganz sicher keine Form von Liebe oder um Verbundenheit und Zuneigung zum Ausdruck zu bringen. Weder Frau noch Mann muss damit leben. Doch meistens bedarf es der Hilfe von Freunden oder der Familie, um dieser Hölle dauerhaft zu entkommen. Ist die Situation extrem verfahren, dann sollte der Betroffene beispielsweise Unterstützung in Form einer Lebensberatung in Anspruch nehmen. Auch externe Therapeuten können dabei helfen, sich und sein eigenes Leben wiederzufinden.

Wichtig ist, die eigene Selbstwahrnehmung wieder neutral auszurichten und sich auch als Opfer zu fühlen. In vielen Fällen sehen diese nämlich ihre Schuld bei sich und ihrem eigenen Verhalten, warum der Partner gewalttätig wird. Natürlich ist das keine Begründung für solch eine Situation. Ist es tatsächlich so, dass ein Partner den anderen mit seiner Art und Weise reizt oder gar in den Wahnsinn treibt, dann ist in diesem Fall eine endgültige Trennung die Lösung der Probleme und keinesfalls das Ausleben von Gewalt in der Partnerschaft.

Ist der erste Schritt getan, dann können im weiteren Verlauf unter anderem mittels Hypnose Ängste überwunden und mentale Kraft und innere Motivation verankert werden. So erhält man tagtäglich Unterstützung aus dem Unterbewusstsein heraus, wenn man seinen Weg in ein neues Leben verfolgt. Liebe ist das schönste Gefühl, dass wir unserem Herzen entlocken können und so sollte es auch bleiben. Ganz sicher gibt es irgendwo das draussen einen Menschen, der zu einem passt und so liebt, wie man ist.

Foto: © DBPics @ Fotolia


Unser Experte zum Thema:



Weitere Menüpunkte:


(bei schnellem Internet, hier mehr Infos)

 




Ihr Kundenbereich:






Neu: Prepaid / Guthaben-System

Kostengünstig anrufen oder angerufen werden!

Mehr erfahren




Weitere Webseiten:

Service-Seiten

Über uns

Jobangebote / Ihre Karriere

Sitemap

Kontakt

Links

Impressum und AGB

Beschwerden

Datenschutz



Service-Extras:

Zukunftsblick hilftZukunftsblick hilft

WissensdatenbankLexikon A-Z

Wichtige Kontakte im KrisenfallKrisenanlaufstellen



Soziale Netzwerke:

Zukunftsblick auf FacebookFacebook

Zukunftsblick auf InstagramInstagram

Zukunftsblick auf PinterestPinterest

Zukunftsblick auf TwitterTwitter

Zukunftsblick auf YouTubeYouTube


Tarife:

Übersicht unserer günstigen Anrufmöglichkeiten



Konsumentenschutz:

Verantwortungsbewusster Konsum von Telefonberatungen





In Zusammenarbeit mit Peernet (Service-Rufnummern Deutschland, Österreich und Luxemburg sowie Prepaid-Telefonie)

© 2005-2019 Zukunftsblick.ch · Alle Rechte vorbehalten.

 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK